„DER FLÜGEL”

Höcke und Kalbitz bei AfD-Treffen auf Rügen

Ende November wollen sich auf Rügen Vertreter der rechten AfD-Gruppierung „Der Flügel” treffen. Proteste sind bereits angekündigt.
Natalie Meinert Natalie Meinert
Der Thüringer AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke (rechts) und AfD-Landesvorsitzende aus Brandenburg, Andreas Kal
Der Thüringer AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke (rechts) und AfD-Landesvorsitzende aus Brandenburg, Andreas Kalbitz, kommen Ende November nach Rügen. (Archivbild) Ralf Hirschberger
Binz.

Es wird das dritte Mal in diesem Monat sein, dass einflussreiche AfD-Politiker Mecklenburg-Vorpommern einen Besuch abstatten: Ende des Monats werden mit Björn Höcke und Andreas Kalbitz zwei prominente Vertreter der Rechtsaußen-Gruppierung "Flügel" auf Rügen erwartet.

Zuvor war bereits am 6. November der AfD-Landesvorsitzende Andreas Kalbitz in Neubrandenburg aufgetreten. Am Sonnabend (9. November) wird zudem Parteichef Alexander Gauland beim Landesparteitag in Waren erwartet.

Flügel-Veranstaltung auf Rügen für Besucher aus ganz Deutschland

Das erste "Flügelfest" oder auch "Königstuhltreffen" wird eine Veranstaltung für bundesweite Anhänger der völkisch-nationalistischen AfD-Gruppierung „Der Flügel“ sein. Die Gruppe innerhalb der Partei wird vom Verfassungsschutz als extremistischer Verdachtsfall eingestuft.

Stattfinden soll das "Königsstuhltreffen" der Rechtsaußen-Gruppierung am 23. November. Die Organisation des Treffens läuft über das Büro des Neubrandenburger AfD-Bundestagsabgeordneten Enrico Komning. Komning trat 2018 auf dem Kyffhäusertreffen in Thüringen als Redner auf. Dieses Treffen ist ebenfalls eine jährliche Veranstaltung für Flügel-Anhänger.

Presse-Berichterstattung ist nicht zugelassen

Ort der Veranstaltung ist das Arkona Strandhotel in Binz. Hoteldirektorin Birte Löhr war unter anderem 2018 schon Gastgeberin für den AfD-Landesparteitag gewesen. Die Presse ist bei der Veranstaltung nicht zugelassen, wie der Nordkurier und andere Medien auf Anfrage erfuhren.

Im Sommer hatten sich rund 100 AfD-Mitglieder, die sich selbst als bürgerlich bezeichnen, in einem Schreiben von Höcke distanziert. Parteichef Gauland hingegen hatte vor wenigen Tagen Höcke als "in der Mitte der Partei“ bezeichnet.

Gegenproteste angekündigt

Die linken Bündnisse "Greifswald für alle" und "Rügen für alle" haben für den Tag Gegenproteste in Binz angekündigt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Binz

zur Homepage