BARRIEREFREIHEIT

Hörbehinderte Feriengäste auf Rügen bekommen Hilfe

Für schwerhörige und gehörlose Gäste bietet Rügens Tourismusverband den Gastgebern der Insel spezielle Sets an. Doch bislang stößt das Angebot auf wenig Interesse.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Zum Set gehören ein Türklingeltaster, ein Alarmdetektor, ein Wecker und ein Vibrationskissen.
Zum Set gehören ein Türklingeltaster, ein Alarmdetektor, ein Wecker und ein Vibrationskissen. Stefanie Lemcke
Bergen.

Wer auf Rügen Gehörlose oder Schwerhörige zu Gast hat, kann sich jetzt eines speziellen Hilfe-Sets bedienen, das der Tourismusverband der Insel an Hotels, Pensionen oder private Quartiervermieter verleiht.

Zu dem kostenlos zu beziehenden Satz gehöre ein Türklingeltaster, der Lichtsignale sendet, sobald die Türklingel betätigt werde, sagte Projektleiterin Stefanie Lemcke. Auch ein akustischer Alarmdetektor, der Alarmtöne von Rauchmeldern erkenne und an Empfängergeräte wie Lichtgeber sende, gehört zum Angebot.

Projekt soll neue Zielgruppen erschließen

Zum Ausprobieren gibt es zudem ein Vibrationskissen mit Weckeranschluss sowie ein Wecker, der Lichtsignale aussendet. „Damit wollen wir die Gastgeber für einen kostenlosen Service für Urlauber mit Hörbehinderung ermuntern und neue Zielgruppen erschließen”, sagte Lemcke.

Bislang habe sich das exklusive Angebot auf Rügen jedoch noch nicht so richtig herumgesprochen. Nur ein Hotelbetreiber in Baabe habe inzwischen eines dieser Sets für einen im Juli anreisenden Gast angefordert. Interessenten können das Set unter der Telefonnummer 03838-807724 ordern.

StadtLandKlassik - Konzert in Bergen

zur Homepage