Ein Hubschrauber der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern (Archivbild)
Ein Hubschrauber der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern (Archivbild) Stefan Sauer
Suche bei Minusgraden

Hubschrauber findet vermisste Frau auf Rügen

Die Polizei hat per Hubschrauber eine vermisste Frau auf der Insel Rügen gefunden, die bei Minusgraden Schutz gesucht hatte.
Gingst

Nach stundenlanger Suche hat die Besatzung eines Hubschraubers eine vermisste 92-Jährige auf der Insel Rügen gefunden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte die Frau am Morgen ihre Wohnung in dem Ort verlassen und war in eine unbekannte Richtung gegangen. Wenig später wurde sie als vermisst gemeldet.

Die Polizei habe dann laut einer Sprecherin sofort eine umfangreiche Suche eingeleitet. Neben fünf Streifenwagen seien dabei auch einen Spürhund und ein Polizeihubschrauber im Einsatz gewesen. Die Besatzung dieses Hubschraubers habe die Frau dann nach zweistündiger Suche finden können. Sie soll sich rund 500 Meter von ihrer Wohnung entfernt auf einem anliegenden Feld aufgehalten haben.

Hubschrauber gehört

Laut Polizeibericht hatte sich die 92-Jährige bei Minusgraden unter der Plane einer Heumiete vor der Kälte geschützt. Als sie die Geräusche des Hubschraubers hörte, sei sie selbstständig unter der Plane hervorgekommen und konnte so gesehen und gerettet werden.

Die Seniorin wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahes Krankenhaus gebracht. Sie soll eine leichte Unterkühlungen erlitten haben.

Weiterlesen: Verirrter Mann nach Stunden wieder aufgetaucht

zur Homepage