Der kleine Oskar Fuchs ist ganz begeistert von der bunten Vogelschar im neuen Sittichgehege des Vogelparks Marlow.
Der kleine Oskar Fuchs ist ganz begeistert von der bunten Vogelschar im neuen Sittichgehege des Vogelparks Marlow. Franzi Hase
Großvoliere eingeweiht

Mehr als 400 Sittiche im reparierten Vogelpark Marlow

Am Osterwochenende vor einem Jahr stürzten im Vogelpark Marlow die Vogelkäfige unter der Last von Schneemassen ein. Nun sind alle zwölf Gehege repariert. Hingucker ist eine neue Großvoliere mit hunderten Sittichen.
Marlow

In der begehbaren Anlage flattern insgesamt 387 Wellensittiche und 76 Nymphensittiche. Die 885 Quadratmeter große Flugvoliere mit ihren bunt-gefiederten Bewohnern ist derzeit ein sehr beliebter Ort für Fotografen. Optisch attraktiv wirke die Anlage vor allem durch eine rot strahlende australische Felswand, sagt Tierparksprecherin Franzi Haase.

Als nach starken Schneefällen im Frühjahr 2018 die Netzkäfige einstürzten und zahlreiche Vögel entkamen, hatten sich viele Helfer und Sponsoren der Region mit den Vogelparkmitarbeitern solidarisiert und den Wiederaufbau vorangetrieben. Auch das Land hatte die Einrichtung finanziell unterstützt. Viele der seiner ausgebüxten Vögel konnten später wieder eingefangen werden oder kehrten sogar von allein zurück.

Der Neubau der nun um 220 Quadratmetern vergrößerten Sittichanlage kostete rund 300.000 Euro. Die Voliere wurde mit neuen, großmaschigen Netzen und verstärkenden Stahlseilen ausgestattet, um künftig auch großen Schneelasten standzuhalten.

zur Homepage