Marathon

:

Mehr als 4000 Sportler erobern Rügenbrücke

Mehr als 4500 Läufer und Radler werden am Samstag die Rügenbrücke zwischen Stralsund und der Insel Rügen überqueren.
Mehr als 4500 Läufer und Radler werden am Samstag die Rügenbrücke zwischen Stralsund und der Insel Rügen überqueren.
Stefan Sauer

Die Brücke zwischen Stralsund und der Insel Rügen ist normalerweise Kraftfahrzeugen vorbehalten. Am Samstag können auch Läufer und Radler auf das Bauwerk.

Mehr als 4000 Läufer und Radler werden am Samstag die Rügenbrücke zwischen Stralsund und der Insel überqueren. Für den Rügenbrücke-Marathon haben sich rund 4100 Läufer angemeldet, davon knapp 150 auf der Marathon-Distanz. Mehrere hundert Radsportler werden zudem zur Tour d'Allée erwartet, die nur über die Insel führt.

Die volksfestartigen Sportereignisse sind die einzige Möglichkeit, die vor elf Jahren eröffnete Brücke zu Fuß oder per Rad zu überqueren. Die dreispurige Straße ist sonst nur Kraftfahrzeugen vorbehalten. Als Laufstrecken sind vor allem die 12- und 6-Kilometer-Distanz mit jeweils rund 900 Teilnehmern gefragt. Die Läufer kommen aus Deutschland, Dänemark, Polen und Schweden. Bei der von der Radsport-Ikone Olaf Ludwig mitorganisierten Tour d'Alleé hatten sich im vergangenen Jahr rund 500 Radsportler beteiligt.

Während des Sportereignisses wird die Rügenbrücke für den Autoverkehr komplett gesperrt. Autofahrer werden über den alten Rügendamm geführt.