IN HÄUSER SPAZIERT

Polizei warnt vor freundlichem Dieb auf Rügen

In zwei Einfamilienhäuser auf Rügen ist er reingekommen und wurde dabei beide Male von den Besitzern erwischt, konnte aber jedes Mal abhauen. Die Polizei warnt jetzt vor dem Mann.
Ein Mann auf Rügen ist in zwei Häuser in der gleichen Straße eingedrungen und hat dort Bargeld gestohlen.
Ein Mann auf Rügen ist in zwei Häuser in der gleichen Straße eingedrungen und hat dort Bargeld gestohlen. © chalabala.cz - stock.adobe.com
Bergen.

Ein junger Mann ist in Bergen auf Rügen in zwei Einfamilienhäuser eingedrungen und hat dort Bargeld entwendet. Laut der Polizei sei er beide Male von den Hausbesitzern noch im Hausflur erwischt worden, habe sich aber jedes Mal rausreden und verschwinden können.

Bereits am 28. Mai sei er zum ersten Mal in ein Haus gegangen und am Montag in ein weiteres. Beide Male war er abends in der Gartenstraße unterwegs, beide Male öffnete er die unabgeschlossenen Haustüren von außen und erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld. Im Hausflur traf der Täter dann jeweils auf die aus dem Garten zurückkehrenden Eigentümer. Er entfernte sich daraufhin unter einem Vorwand von den Grundstücken. Anschließend wurde der Diebstahl durch die älteren Opfer (76 und 72 Jahre) festgestellt.

Zwischen 20 und 25 Jahre alt, freundliches Auftreten

Der noch Unbekannte wird laut der Polizei als schlank und zwischen 20 und 25 Jahre alt beschrieben. Der Täter soll etwa 1,78 m groß und weiß sein. Er habe ein freundliches Auftreten, spricht akzentfrei deutsch und soll als Kopfbedeckung ein Basecap oder eine Lederkappe tragen.

Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf die Identität des Täters geben kann, wird gebeten, sich persönlich oder telefonisch an das Polizeihauptrevier Bergen unter der Telefonnummer 03838 8100, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bergen

Kommende Events in Bergen (Anzeige)

zur Homepage