COWORKING-LIVING-SPACE

„Project Bay” in Lietzow auf Rügen eröffnet

In Lietzow auf der Ostseeinsel Rügen ist ein Ort zum Arbeiten und Wohnen eröffnet worden. Dieser Coworking-Living-Space richtet sich an Digitalnomaden, Freelancer, Unternehmer und Kreative.
dpa
In Lietzow auf Rügen ist ein sogenanntes Coworking-Living-Space, ein Ort zum Arbeiten und Wohnen, eröffnet worden.
In Lietzow auf Rügen ist ein sogenanntes Coworking-Living-Space, ein Ort zum Arbeiten und Wohnen, eröffnet worden. Stefan Sauer
Lietzow ·

In Lietzow auf Rügen ist ein sogenanntes Coworking-Living-Space, ein Ort zum Arbeiten und Wohnen, eröffnet worden. In dem „Project Bay” genannten, 700 Quadratmeter großen Areal direkt an der Ostsee, sind mehrere Schlaf- und Arbeitsplätze, eine Gemeinschaftsküche und einen Wohnbereich untergebracht. Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) sagte am Donnerstag, es gebe in Zeiten der Digitalisierung immer mehr Menschen, die sich bei der Arbeit nicht fest an einen Standort binden wollen. Das Land unterstützte das Projekt mit insgesamt rund 71.000 Euro. Project Bay sei das erste Objekt seiner Art in Norddeutschland.

Project Bay bietet nach Angaben der Betreiber Beherbergung für Digitalnomaden, Freelancer, Unternehmer und Kreative. Der Coworking-Living-Space lebe vom Austausch und dem Miteinander und soll nicht nur das produktive Arbeiten fördern, sondern auch Raum für neue Ideen und Start-ups bieten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lietzow

zur Homepage

Kommentare (1)

"Coworking-Living-Space richtet sich an ... Freelancer"... Geht's vielleicht auch auf Deutsch - oder dürfen das was in Ihrer Zeitung steht nicht alle verstehen?