RÜGENS SCHMALSPURBAHN

Rasender Roland bekommt ein Erlebniszentrum

Nachdem de Molli in Bad Doberan für 2,5 Millionen Euro eine neue Dampflokomotive bekommen hat, greift das Land jetzt für die vorpommersche Schmalspurbahn auf Rügen in die Kasse.
Der „Rasende Roland” ist in den Bahnhof des Ostseebades Binz eingefahren, aufgenommen am 06.05.2011. Die Schmalspureisenbahn auf Deutschlands größter Insel Rügen verkehrt seit 1895 zwischen den Ostseebädern Putbus, Binz, Sellin, Baabe und Göhren.
Der „Rasende Roland” ist in den Bahnhof des Ostseebades Binz eingefahren, aufgenommen am 06.05.2011. Die Schmalspureisenbahn auf Deutschlands größter Insel Rügen verkehrt seit 1895 zwischen den Ostseebädern Putbus, Binz, Sellin, Baabe und Göhren. Bernd Wüstneck
Putbus.

Für Fans der beliebten Nostalgie-Bahn Rasender Roland auf Rügen gibt es bald ein Erlebniszentrum. Unter anderem sollen die alten Betriebsgebäude auf dem Bahnhof in Putbus in ein Kleinbahn-Museum umgewandelt werden. Die neue Einrichtung soll die wechselvolle Geschichte des „Rasenden Roland“ dokumentieren, der seit 1895 entlang der Strecke zwischen Putbus und Binz über Binz, Sellin und Baabe dampft. Präsentiert werden unter anderem auch historische Wagen, die Eisenbahnliebhaber auch von einer Aussichtsplattform besichtigen können.

Zudem wird für die Schmalspureisenbahn mit ihrer 750-Millimeter-Spurweite eine neue Hauptwerkstatt für Wartung und Reparatur errichtet werden. Die derzeit noch genutzten Betriebsanlagen der Rügenschen Bäderbahn stammten teilweise noch aus dem 19. Jahrhundert und entsprächen nicht mehr den aktuellen Erfordernissen, teilte die Eisenbahn-Bau-Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn als Betreiber mit.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 7,4 Millionen Euro. Das Land werde das Projekt mit rund 6,6 Millionen Euro fördern, kündigte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) an. Das Vorhaben sei eine hervorragende Möglichkeit, auch außerhalb der Hauptsaison neue Gästegruppen zu erschließen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Putbus

Kommende Events in Putbus (Anzeige)

zur Homepage