SELLINER „OSTSEEFANFAREN“

Spielmannszug reist von Rügen zur WM nach Kanada

Ein ganzer Spielmannszug rüstet sich für den Flug nach Kanada. Kommende Woche werden die „Ostseefanfaren“ zur Weltmeisterschaft in Calgary aufmarschieren.
Auf dem Sportplatz in Göhren trainieren Rügens Ostseefanfaren jetzt für ihren großen Aufmarsch im kanadischen Calgary.
Auf dem Sportplatz in Göhren trainieren Rügens Ostseefanfaren jetzt für ihren großen Aufmarsch im kanadischen Calgary. Ralph Sommer
Auf dem Sportplatz in Göhren trainieren Rügens Ostseefanfaren jetzt für ihren großen Aufmarsch im kanadischen Calgary.
Auf dem Sportplatz in Göhren trainieren Rügens Ostseefanfaren jetzt für ihren großen Aufmarsch im kanadischen Calgary. Ralph Sommer
Auf dem Sportplatz in Göhren trainieren Rügens Ostseefanfaren jetzt für ihren großen Aufmarsch im kanadischen Calgary.
Auf dem Sportplatz in Göhren trainieren Rügens Ostseefanfaren jetzt für ihren großen Aufmarsch im kanadischen Calgary. Ralph Sommer
Sellin.

Zwei- bis dreimal in der Woche ruft Michael Czechan jetzt seine Mädels und Jungs zum Training. Auf dem Sportplatz in Göhren, keine 100 Meter vom Südstrand entfernt, formieren sich die „Ostseefanfaren“, dann wird marschiert, gesungen und musiziert.

2012 hatte Czechan mit zunächst acht Kindern und Jugendlichen einer Selliner Schule den Spielmannszug gegründet und das gemeinsame Musizieren in Marschformation als Schulfach unterrichtet. Sieben Jahre später steht der Fanfarenzug, dem inzwischen 30 aktive Mitglieder ab acht Jahren angehören, vor seiner bislang größten Herausforderung: Kommende Woche fliegt die komplette Kapelle mit Marschtrommeln und Fanfaren von Hamburg über London zur Weltmeisterschaft der Spielmannszüge nach Kanada.

„Wir hatten uns im vergangenen Jahr bei einem Wettbewerb im polnischen Gorzow für die WM der World Associaton of Marching Show Bands in Kanada qualifiziert“, sagt der 33-Jährige. „Jetzt sind wir ganz heiß auf unseren großen Auftritt bei der großen Parade bei der sogenannten Stampede am Freitag nächster Woche in Calgary.“ Dort würden bis zu 450.000 Zuschauer bei der größten Rodeoshow der Welt erwartet.

Formationsprogramm mit vier Märschen

Mindestens 18 Fanfarenzüge, unter anderem aus China, Deutschland, Kanada, den Niederlanden, Nigeria, Polen, Taiwan und den USA, werden dort in Show- und Marschwettbewerben gegeneinander antreten. Der Selliner Spielmannszug mit seinen 20 Fanfaren sowie 10 Tenor- und Marschtrommeln hat für sein Formationsprogramm vier Märsche eingeübt. Zum Repertoire gehören auch die beiden ostdeutschen Erfolgstitel aus dem ehemaligen Marschalbum des Deutschen Turn- und Sportbundes (DTSB) „Frisch voran“ und „Legerio“.

Im Marschwettbewerb sei es wichtig, auf einer 250 Meter langen Piste alles in Einklang zu präsentieren, sagt Sarah Tilly, die mit 16 Jahren zu den erfahrensten „Ostseefanfaren“ zählt, seit drei Jahren als Stabführerin voranschreitet und den Takt für die ausgeklügelte Choreographie gibt.

„Die Wettkampfrichter werden ganz genau darauf achten, wie der Zug hinter mir im Gleichschritt marschiert“, sagt Sarah, die anfangs selbst Fanfare gespielt hatte. Ausschlaggebend für eine gute Bewertung werde sein, wie die komplizierten Wendemanöver und visuellen Effekte beherrscht würden, die Instrumente einheitlich geführt und dabei auch noch die richtigen Takte und Töne getroffen würden.

MV ist Spielleute-Land

Mecklenburg-Vorpommern gilt als Spielleute-Land, sagt Czechan. Spielmannszüge gebe es schon seit längerer Zeit unter anderem in Neubrandenburg, Neustrelitz, Friedland, Ludwigslust, Stralsund und Plau am See.

Beinahe hatten sich Rügens „Ostseefanfaren“ vor einigen Jahren aufgelöst. „Damals war ich zur Reserve im Orchester des Neubrandenburger Heeresmusikkorps abkommandiert, und einige Mitglieder hatten die Musikkapelle verlassen. „Wieder zurück, sagten wir uns, wir dürfen das nicht einfach so sterben lassen. Wir trainierten wieder und traten zum Beispiel wieder bei Kinder- und Maibaum-, aber auch Erntedank- oder Martinsfeiern auf.“

Mit der Qualifikation für das weltweit größte Treffen von Fanfarenzügen kehrte die Begeisterung für Rügens Spielleute zurück. In den vergangenen Monaten gelang es, mehr als 200 Spender und öffentliche Fördermittelgeber für die 63.000 Euro kostende Reise zusammen zu bringen. Das Geld reicht nun sogar noch für einen kurzen Ausflug in die Rocky Mountains.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sellin

Kommende Events in Sellin (Anzeige)

zur Homepage