SCHWERVERLETZTE KINDER

Voll besetztes Auto stürzt auf Rügen 10 Meter tief

Das Auto kam von der Straße ab, prallte gegen einen Baum, stürzte dann eine Böschung hinab und überschlug sich mehrfach.
Lutz Reuter Lutz Reuter
Die Unfallursache ist bislang noch unklar. Die B 196 musste zur Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.
Die Unfallursache ist bislang noch unklar. Die B 196 musste zur Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.
Serams.

Bei einem Verkehrsunfall auf Rügen sind vier Personen zum Teil lebensbedrohlich verletzt worden. Polizeiangaben zufolge ist eine 28-jährige Autofahrerin am Montagnachmittag mit ihrem Wagen zwischen Serams und Lancken Granitz von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Dann ist das Auto laut Polizei eine zehn Meter tiefe Böschung hinab gestürzt und hat sich mehrfach überschlagen. Dabei haben ein 36-jähriger Mann und ein 6-jähriges Kind lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Die Fahrerin und ein weiteres Kind im Alter von 8 Jahren wurden mit schweren Verletzungen geborgen.

Die Unfallursache ist bislang noch unklar. Die B 196 musste zur Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

zur Homepage