AUF RÜGEN

Vollautomatisierte Bunkerstation entsteht in Mukran

Rügens Fährhafen in Mukran entwickelt sich mehr und mehr zu einer modernen Basisstation für Offshore-Windparks in der Ostsee. Jetzt wird dort eine automatische Tankstation gebaut.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Im Port Mukran soll am Liegeplatz 1 südlich des Offshore-Terminals eine vollautomatische Tankstation für Windpark-Versorgung
Im Port Mukran soll am Liegeplatz 1 südlich des Offshore-Terminals eine vollautomatische Tankstation für Windpark-Versorgungsschiffe entstehen. (Foto: Stefan Sauer) Stefan Sauer
Mukran.

Den Plänen zufolge wird ab September im Port Mukran eine 100 Kubikmeter Gas fassende Bunkerstation gebaut, die zum Jahresende in Betrieb gehen soll, wie Geschäftsführer Harms Sievers mitteilte.

Die von der niedersächsischen Firma Hoyer betriebene Tankanlage für Marine Gas Oil soll vollautomatisch rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Damit können zum Beispiel auch in der Nacht am Liegeplatz 1 Versorgungsschiffe der Offshore-Windindustrie und Schlepper, aber auch die allgemeine Schifffahrt per Kartenzahlung tanken.

Die Tankstation ersetzt die bisherigen landseitige Mobilbetankungen. Das Familienunternehmen Hoyer ist seit zehn Jahren in Mukran tätig und unter anderem für die land- und seeseitige Betankung von hafeneigenen Spezialfahrzeugen, Kränen, Staplern und Lokomotiven zuständig.

 

zur Homepage