ALT SASSNITZ

Vollmondfest auf Rügen lockt mit Musik und Theater

Wenn am Donnerstagabend der Vollmond wieder am Himmel strahlt, lädt die kleine idyllische Altstadt von Sassnitz auf Rügen zum Vollmondfest mit Livemusik und Straßentheater ein. Dann öffnen sich den Besuchern verborgene Orte, die viele noch nicht kennen.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Livemusik bei Vollmond wird am Donnerstag zum 4. Sassnitzer Vollmondfest präsentiert. (Foto: Christian Thiele)
Livemusik bei Vollmond wird am Donnerstag zum 4. Sassnitzer Vollmondfest präsentiert. (Foto: Christian Thiele) Christian Thiele
Sassnitz.

Wer in der Nacht auf Dienstag den Höhepunkt der Perseiden-Saison verpasst hat, für den wartet auf Rügen das nächste Spektakel zur nächtlichen Stunde: Das kleine Fest in der Altstadt, die Theodor Fontane einmal als Rügens „Capri“ bezeichnet hatte, erfreut sich zunehmender Beliebtheit und findet inzwischen zum vierten Mal statt. Zwischen Marktstraße, Altem Markt und Strandpromenade bieten sich den Besuchern abwechslungsreiche Straßenmusikprogramme und jede Menge Sehenswertes. 

Neben den kleinen Läden und Restaurants laden auch ortsansässige Bürger zur Besichtigung ihrer verborgenen Gärten ein, in denen Lesungen und Veranstaltungen stattfinden. Highlight ist das Feuerwerktheater mit dem Theaterstück „Sei kein Frosch“, das an der Kurmuschel präsentiert wird. Sprichwörter und Redensarten zu Nacht, Mond und Sterne stellt der Sprachexperte Rolf-Bernhard Essig in seinem Programm „Wie das Meer in unsere Sprach floss“ vor.

Bereits einen Tag zuvor wird in Sassnitz das sogenannte „Hausgeist-Projekt“ eingeweiht. Dabei handelt es sich um thematische Führungen durch Stadt und Umgebung. Das von der Bürgerinitiative „Ein Herz für Alt Sassnitz“ angeregte Projekt umfasst insgesamt sechs Rundwege, auf denen Wanderer interessante, ausgeschilderte Stationen erleben. Neben einem Rundgang durch die Altstadt und Alt-Crampas wird auch die Geschichte des Stadthafens, des Kreideabbaus und die Entwicklung der Stadt Sassnitz zu DDR-Zeiten thematisiert.

Nach dem abendlichen, vom Stadtarchivar Frank Biederstaedt geführten Rundgang gibt es an der frisch sanierten Kurmuschel eine Videoshow zum Thema Hausgeist, dem sich ein Konzert des dänischen Song-Writers Kristian Harting anschließt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sassnitz

zur Homepage