WETTERPHÄNOMEN

▶ Wasserhosen vor Rügen gesichtet (Video)

Vor dem Kap Arkona haben sich am Donnerstag mehrere Wasserhosen über der Ostsee gebildet. Eine Stunde habe das Spektakel angedauert, schreibt eine Augenzeugin.
Anna-Christina Bytom Anna-Christina Bytom
Vor Rügen wurden Wasserhosen gesichtet.
Vor Rügen wurden Wasserhosen gesichtet. Ricarda Schwanz
Binz.

Vor der Insel Rügen sind am Donnerstag mehrere Wasserhosen gesichtet worden. „Es war wirklich beeindruckend”, schreibt Ricarda Schwanz, der es gelungen ist, das Wetterphänomen in der Ostsee zu filmen, dem Nordkurier. Insgesamt seien es vier Wasserhosen gewesen, erzählt die Rüganerin weiter.

Das Phänomen habe etwa eine Stunde lang angedauert. Dabei hätten sich die Wasserhosen vor dem Kap Arkona auch bewegt.

Wasserhosen sind räumlich eng begrenzte Wirbelstürme. Dabei wird durch die hohen Windgeschwindigkeiten Wasser aufgewirbelt und teilweise auch in Trichterform hochgesogen. Sie bilden sich in der Regel in den frühen Morgenstunden im Spätsommer oder Herbst, wenn kalte Luft auf das noch warme Wasser trifft. Dass sich dabei gleich mehrere Wasserhosen bilden, ist nicht ungewöhnlich. In der Regel sind Wasserhosen harmlos, für Segelboote und an Land können sie jedoch gefährlich werden. 

Ende Juli hatte eine Windhose bei Neustrelitz für Schäden gesorgt. 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Binz

zur Homepage