AUFRUF PRÄZISIERT

Zeuge nach schwerer Körperverletzung auf Rügen gesucht

In Bergen auf Rügen hatten drei Personen einen Mann schwer verletzt. Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei nun den Zeugenaufruf präzisieren. Der Helfer und weitere Zeugen werden dringend gesucht.
Nordkurier Nordkurier
Der gesuchte Zeuge soll dem Opfer ein Handtuch gegeben und ihn zu Fuß zum Bergener Krankenhaus gebracht haben.
Der gesuchte Zeuge soll dem Opfer ein Handtuch gegeben und ihn zu Fuß zum Bergener Krankenhaus gebracht haben.
Bergen.

Nach einem Fall von schwerer Körperverletzung in Bergen auf Rügen hat die Polizeiinspektion Stralsund nach intensiven Ermittlungen ihren Zeugenaufruf präzisiert. Sie sucht nach einem Zeugen, der den Verletzten nach dem Angriff zum Krankenhaus gebracht hat, sowie mögliche weitere Beobachter.

In der Nacht vom 16. auf 17. Juli war ein 31-Jähriger auf dem Heimweg auf einem Grünstreifen gegenüber der Stralsunder Chaussee 1a von drei unbekannten Personen schwer verletzt worden. Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei höchstwahrscheinlich zwischen Mitternacht und 0.30 Uhr. Der gesuchte Zeuge soll dem Opfer ein Handtuch gegeben und ihn zu Fuß über die Stralsunder Chaussee, Dammstraße, Bahnhofstraße und Schützenstraße zum Haupteingang des Bergener Krankenhauses gebracht haben. Er habe dabei dem Opfer zufolge Deutsch gesprochen.

Der Verletzte trug zur Tatzeit blaue Jeans und ein kurzärmliges grau/hellgraues Camouflage-Shirt. Wer die beiden auf dem Weg zum Krankenhaus beobachtet hat oder Angaben zu dem Tatzeugen machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Bergen unter der Nummer 03838/810230, über die Internetwache oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Bergen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bergen

zur Homepage