Unsere Themenseiten

:

Sbornaja mit WM-Pleite

Helsinki/Stockholm.Rekordchampion Russland ist bei der Eishockey-WM in Helsinki nach einem historischen Debakel schon im Viertelfinale gescheitert. Der ...

Helsinki/Stockholm.Rekordchampion Russland ist bei der Eishockey-WM in Helsinki nach einem historischen Debakel schon im Viertelfinale gescheitert. Der Titelverteidiger unterlag 3:8 (1:2, 0:2, 2:4) gegen die USA und kassierte dabei die höchste WM-Pleite seit 58 Jahren. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte von WM und Olympia musste die „Sbornaja“ acht Gegentore hinnehmen. Die Schlappe konnte in der Hartwall Areena von Helsinki auch NHL-Star Alexander Owetschkin nicht verhindern. Die Amerikaner feierten hingegen den ersten Halbfinal-Einzug seit 2009.
Dagegen geht das Schweizer Eishockey-Märchen weiter. Dank eines2:1-(1:0, 1:0, 0:1)-Erfolges über Tschechien stehen die Eidgenossen sensationell im WM-Halbfinale und treffen dort auf die USA. Außerdem gewann Finnland gegen die Slowakei 4:3 (3:0, 0:2, 1:1)und trifft nun im Halbfinale auf Schweden, die sich 3:2 n.P. gegen Kanada durchsetzen konnten.