StartseiteSportClaudine Vita gewinnt Meeting in Leverkusen

Leichtathletik

Claudine Vita gewinnt Meeting in Leverkusen

Leverkusen / Lesedauer: 1 min

Die Neubrandenburger Diskuswerferin Claudine Vita startete erfolgreich bei den True–Athletes–Classics in Leverkusen.  
Veröffentlicht:29.07.2023, 18:18

Artikel teilen:

Diskuswerferin Claudine Vita vom SC Neubrandenburg hat einen großen Schritt in Richtung Leichtathletik–Weltmeisterschaft gemacht. Die 26–jährige EM–Dritte von München gewann am Samstag das Meeting True–Athletes–Classics in Leverkusen und untermauerte damit ihre Ambitionen, dritte deutsche WM–Starterin zu werden. Bereits das WM–Ticket sicher haben Kristin Pudenz (SC Potsdam) und Shanice Craft vom SV Halle, die nicht in Leverkusen dabei waren. 

Beim Regen–Wettkampf in Leverkusen setzte sich der Schützling von Trainer Dieter Kollark mit 64,05 Metern klar vor ihrer ärgsten Kontrahentin Marike Steinacker vom TSV Bayer Leverkusen durch, die lediglich auf 58,33 Meter kam. Dritte wurde die Dänin Lisa Pedersen (58,28). Die zweite SCN–Frau, Julia Harting, belegte Platz vier mit 57,70 Metern. „Es sieht nicht schlecht aus, aber entschieden ist noch nichts“, sagte Claudine Vita. 

Die Weltmeisterschaft in Budapest findet vom 19. bis 27. August statt. Mit Kristin Pudenz, Shanice Craft und Claudine Vita haben bisher drei Frauen die WM–Vorgabe von 64,20 Metern erfüllt.