:

Dallmann als Doppelmeister

Der 18-jährige Felix Dallmann aus Friedland  wurde  Doppellandesmeister und erfolgreichster Fahrer der Landesmeisterschaft in Blievenstorf bei Neustadt-Glewe.
Der 18-jährige Felix Dallmann aus Friedland  wurde  Doppellandesmeister und erfolgreichster Fahrer der Landesmeisterschaft in Blievenstorf bei Neustadt-Glewe.
Wego

Der Friedländer Gespannfahrer ist der erfolgreichste Teilnehmer bei den offenen Landesmeisterschaften.

Die vorletzte Landesmeisterschaft der Pferdesportler bestritten die Nachwuchsfahrer im „Fahrsport-Mekka“ Blievenstorf. Dazu gingen 27 Gespanne (15 Einspänner und zwölf Zweispänner) in Dressur, Hindernis- und Geländefahren an den Start. Die Prüfungen waren offen ausgeschrieben.

Eindrucksvoll die Auftritte des Ponyfahrers Felix Dallmann aus Friedland. Mit Nerzhof Tamina ging der 18-Jährige als Sieger aus der Dressur für Einspänner hervor und gewann auch die Zweispänner-Dressur mit den Ponys Burkind und Casper. Im Kegelfahren musste er zwar Tobias Kriemann (Katzow) bei den Einspännern und Nico Schwarz (Beuster/Sachsen-Anhalt) bei den Zweispännern die Siege überlassen, blieb aber in beiden Konkurrenzen strafpunktfrei und wurde jeweils Zweiter. Die Geländefahrten ließ er sich in beiden Anspannungsarten nicht entgehen und fuhr zwei weitere Siege ein. Damit sicherte sich Felix Dallmann auch beide Kombi-Siege, wurde zweifacher Landesmeister bei den Ponyfahrern und insgesamt erfolgreichster Teilnehmer der Landesmeisterschaft. Die Silbermedaillen gingen bei den Einspännern an Tobias Kriemann und bei den Zweispännern an Mathias Wolf vom gastgebenden Lewitzer Fahrverein. „Es hat an diesem Tag einfach alles gut geklappt bei mir, und ich freue mich natürlich über die sechs Siege und die beiden Landesmeistertitel“, sagte Felix Dallmann.