Unsere Themenseiten

Fußball-Oberliga

:

Greif auf Punktejagd bei Hamann-Rückkehr

Bild aus erfolgreichen Greif-Zeiten: Fußballchef Dietrich Lehmann (rechts) und Trainer Lothar Hamann feiern die Oberliga-Meisterschaft 2011. 
Bild aus erfolgreichen Greif-Zeiten: Fußballchef Dietrich Lehmann (rechts) und Trainer Lothar Hamann feiern die Oberliga-Meisterschaft 2011. 
Andy Bünning

Sonnabend kommt der einstige Erfolgstrainer mit der VSG Altglienicke an seine alte Wirkungsstätte nach Torgelow. Für 90 Minuten herrscht statt Freundschaft aber sportliche Rivalität.

Für Lothar Hamann wird der Gastauftritt seines VSG Altglienicke Sonnabend in der Fußball-Oberliga beim TSV Greif Torgelow eine Reise in ein gut bekanntes „Land“. Der Trainer der Randberliner hat nämlich nur gute Erinnerungen an seine Arbeit in Vorpommern. „Ja, ich hatte wirklich eine gute und erfolgreiche Zeit in Torgelow. Auch wenn die Mannschaft heute ein völlig neues Gesicht hat, mit den Verantwortlichen und dem Funktionsteam habe ich immer noch Verbindung“, so Lothar Hamann, der Sonnabend aber für 90 Spielminuten mit seinem Team den Greifen ein Schnippchen schlagen möchte. Zuletzt in Fürstenwalde, wo die Greifen einen glatten 3:0-Auswärtssieg gefeiert hatten, standen Hamann und Greif-Chef Dietrich Lehmann zusammen im Stadion.

Und beide fachsimpelten natürlich über Fußball. „Der Lothar weiß da viel und ist ein kompetenter Gesprächspartner“, erzählt Dietrich Lehmann.

Der Altglienicke-Coach Hamann war in Fürstenwalde angetan von dem, was er von seinem alten Verein gesehen hatte: „Die Torgelower haben auswärts richtig stark gespielt. Aber, ich weiß auch, dass sie sich zu Hause schwergetan haben, da werden sie sich was einfallen lassen. Aber wir fahren da hin, um etwas Zählbares mitzunehmen. Das ist übrigens immer unser Anspruch“, hofft der Fußballlehrer, der mit Greif 2011 Oberliga-Meister war.

Mit Hamanns Altglienicke kommen auch einige Spieler in die Gießerei-Arena, die in der Region durchaus bekannt sind. Im Schlepptau des Trainers haben die ehemaligen Neustrelitzer Özgür Özvatan, Denis Rehausen und Benjamin Gaudian im Berliner Vorort angeheuert. „Ich habe schon eine gute Datenbank mit Spielernamen. Diese Liste ist durch meine Arbeit als Scout bei Hansa Rostock nur noch länger geworden. So gesehen hätten wir noch mehr Spieler holen können. Aber auch in Altglienicke muss alles wirtschaftlich darstellbar sein“, meint der „Heimkehrer“.