StartseiteSportHansa Rostock stellt neuen Rekord auf und stoppt Ticketverkauf

2. Liga

Hansa Rostock stellt neuen Rekord auf und stoppt Ticketverkauf

Rostock / Lesedauer: 1 min

Hansa Rostock auf Höhenflug: Erst der Mitgliederrekord von 15.000 und jetzt so viele Dauerkarten, dass der Verkauf des Jahres-Abos gestoppt wurde. Aber es gibt noch Hoffnung für enttäuschte Fans.
Veröffentlicht:02.06.2021, 17:57
Artikel teilen:

Fußball-Zweitliga-Aufsteiger FC Hansa Rostock sprengt eine Bestmarke nach der anderen. Einen Tag nach dem Mitgliederrekord von 15.000 gab der Verein eine Höchstmarke beim Absatz von Dauerkarten bekannt.

Am Mittwochnachmittag wurde der Verkauf von Jahrestickets beim Stand von 10.000 gestoppt. „Damit habt ihr nicht nur alle Rekorde gebrochen, sondern auch unsere Erwartungen übertroffen”, schrieb der Verein auf seiner Homepage und bedankte sich bei den Fans.

Mehr lesen: Als Hansas Trainer das Rauchen erlaubte

Verkauf der Jahres-Abos begrenzt

Trotz sinkender Inzidenzzahlen und schnellen Impffortschritts sei „noch nicht absehbar, wie viele Fans in der kommenden Spielzeit ins Stadion dürfen”, informierte der Verein. Weil der FC Hansa jedoch allen Dauerkarten-Inhabern den Zugang zum Stadion ermöglichen will, begrenzte er den Verkauf der Jahres-Abos zunächst. Das bestehende Hygienekonzept, das sich in der Vergangenheit bewährt hat, soll in den kommenden Wochen an die aktuelle Situation angepasst werden.

Mehr lesen: Hansa Rostock trennt sich von sechs Kickern

Den Aufstieg der Rostocker nach neunjähriger Drittklassigkeit hatten vor knapp zwei Wochen 7500 Zuschauer im Ostseestadion erlebt. Spiele gegen die künftigen Rivalen in der 2. Bundesliga wie FC Schalke 04, Werder Bremen, Hamburger SV, FC St. Pauli, Holstein Kiel und Dynamo Dresden haben zu einer großen Begeisterung in der Hansestadt geführt.

Mehr lesen: ▶ Hansa sauer über Fan-Krawall – „Das ist der letzte Scheiß!”