StartseiteSportHandball-Torwart Weier rettet Fußballern den Punkt

Fußball

Handball-Torwart Weier rettet Fußballern den Punkt

Loitz / Lesedauer: 2 min

Im ersten Pflichtspiel des Jahres gewannen die Loitzer Fußballer einen Punkt. Ein Mann stand im Mittelpunkt.
Veröffentlicht:12.02.2024, 13:00

Artikel teilen:

In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisoberliga Vorpommern-Greifswald hat sich der SV Loitzer Eintracht einen Punkt gesichert. Auf eigenem Platz hieß es am Ende 0:0 gegen den Tabellenvierten SV Eintracht Zinnowitz. Die Loitzer rückten mit nunmehr 18 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz vor.

Loitz-Trainer Torsten Raatz war mit dem Spielausgang sichtlich zufrieden. "Wir konnten mehrere urlaubsbedingte Ausfälle kompensieren und haben zu einer starken Leistung gefunden. Es war am Ende eine gerechte Punkteteilung", sagte Raatz nach dem Abpfiff. Nach anfänglichem Abtasten nahm das Spiel nach fünf Minuten Fahrt auf. Loitz kam zur ersten Torgelegenheit, Fabian Thürk scheiterte am Zinnowitzer Torhüter. Nach gut einer Viertelstunde bewahrte Loitz-Torwart Paul Weier seine Mannschaft mit einer Glanzparade vor einem frühen Rückstand. Beide Mannschaften waren offensiv ausgerichtet. Die nächsten Akzente setzten die Insulaner, doch Paul Weier, der sonst im Tor des Handball-Oberligisten SG Uni Greifswald/Loitz steht, zeichnete sich erneut zweimal aus.

Fabian Thürk scheiterte am Gäste-Torwart

Drei Minuten vor dem Pausenpfiff kam Loitz dem Führungstreffer sehr nahe: Nach Vorlage von Thomas Wulf schlug Emil Herrmann eine Flanke und der Ball touchierte die Latte. Die Hausherren starteten mit viel Engagement in die zweite Spielhälfte. Einen Schuss von Fabian Thürk stoppte ein gegnerisches Abwehrbein, dann verfehlte der Eintracht-Kicker knapp das Tor. In der 62. Minute bewies Torwart Weier erneut, dass er nicht nur im Handballtor sein Fach versteht: Mit einer bärenstarken Reaktion verhinderte der 26-Jährige das 0:1.

Das Spiel blieb hart umkämpft. Zinnowitz gewann ein leichtes spielerisches Übergewicht, die Eintracht-Fußballer gefielen durch kämpferischen Einsatz. Und Loitz kam weiter zu Tormöglichkeiten: Nach einer Flanke von Torben Steinfurth scheiterte Fabian Thürk am starken Gästetorwart. Die Hausherren waren jedoch weiter zu höchster Aufmerksamkeit gezwungen, denn die Gäste verstärkten den Druck. Allerdings - die Loitzer Abwehr um Robert Asmus hielt die Null.

Kurz vor dem Schlusspfiff wackelte das Unentschieden noch einmal mächtig. Doch wiederum war es Loitz-Torhüter Weier, der seinen Kasten sauber hielt, als er einen Freistoßball der Insulaner entschärfte.

SV Loitzer Eintracht spielte mit: Weier, Asmus, Werning, Herrmann, Fl. Foth (55. Spohr), Wichmann, Thürk (84. Bläsing), Pantermehl (46. Steinfurth), Wulf, Lander, Larsen