StartseiteSportNHL: Sharks gelingt erster Auswärtssieg der Saison

Eishockey

NHL: Sharks gelingt erster Auswärtssieg der Saison

Newark / Lesedauer: 1 min

Die San Jose Sharks um Nationalspieler Nico Sturm sind das aktuell schlechteste Team der NHL. Nun gelang dem Team nach zehn Niederlagen der erste Auswärtssieg der Saison.
Veröffentlicht:02.12.2023, 07:39

Artikel teilen:

Die San Jose Sharks haben in der NHL ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison eingefahren. Bei den New Jersey Devils gewann das Team um Eishockey-Nationalspieler Nico Sturm mit 6:3 (1:1, 2:0, 3:2). Dabei zeigte vor allem Torhüter Kaapo Kahkonen eine starke Leistung, der Finne parierte 44 Schüsse auf sein Tor.

Den Sharks reichten dagegen 18 eigene Schüsse für sechs Treffer. So viele waren ihnen in den zehn vorherigen Auswärtsspielen insgesamt gelungen. Jacob MacDonald und Anthony Duclair trafen jeweils doppelt, Mikael Granlund erzielte einen Treffer und bereitete zwei vor, William Eklund traf kurz vor Schluss zum Endstand ins leere Tor. Nico Sturm blieb in rund 14 Minuten auf dem Eis ohne Torbeteiligung.

Trotz des ersten Auswärtssiegs der Saison haben die Sharks weiterhin die schlechteste Bilanz der Liga. Allerdings gelangen dem Team aus Kalifornien nach einem historisch schwachen Saisonstart zuletzt drei Siege aus vier Spielen.

Im zweiten Spiel des Abends verloren die Ottawa Senators um Tim Stützle nach einer Zwei-Tore-Führung und deutlicher Überlegenheit noch mit 2:4 bei den Columbus Blue Jackets. Stützle blieb dabei in rund 22 Minuten auf dem Eis ohne Torbeteiligung. Für die Senators war es die dritte Niederlage in Serie.