StartseiteSportZajc siegt bei Saisonabschluss in Planica - Kraft holt Kugel

Skispringen

Zajc siegt bei Saisonabschluss in Planica - Kraft holt Kugel

Planica / Lesedauer: 1 min

Der Slowene Timi Zajc hat den letzten Wettbewerb des Skisprung-Winters gewonnen.
Veröffentlicht:02.04.2023, 11:51

Artikel teilen:

Der Slowene Timi Zajc hat den letzten Wettbewerb des Skisprung-Winters gewonnen.

Mit Flügen auf 232,5 und 234 Meter setzte sich der Lokalmatador im slowenischen Planica gegen die Konkurrenz um Landsmann Anze Lanisek, der 0,1 Punkte schlechter abschnitt, durch. Der Österreicher Stefan Kraft komplettierte auf der riesigen Fluganlage im Tal der Schanzen als Dritter das Podium. Die Kugel für den Gewinner des Flug-Weltcups sicherte sich ebenfalls Kraft, der noch am norwegischen Gesamtweltcup-Gewinner Halvor Egner Granerud vorbeizog.

Die deutschen Athleten spielten wie schon am Samstag nur Nebenrollen, zeigten diesmal aber immerhin ein paar starke Flüge. Andreas Wellinger (228,5 und 240,5 Meter) schaffte es auf Rang neun, Markus Eisenbichler (225 und 240,5 Meter) wurde Elfter. Für Constantin Schmid (22.), Karl Geiger (23.) und Pius Paschke (27.) lief es deutlich schlechter. Das Einzel von Planica war der letzte Wettbewerb der längsten Saison in der Geschichte der Skispringer.