ULTRAMARATHON

Rekord! Steffen Justus gewinnt den 19. Müritz-Lauf

Sowohl auf der Ultramarathonstrecke über 75 Kilometer als auch beim kürzeren Städtelauf zwischen Röbel und Waren wurden Bestzeiten aufgestellt.
Jens-Uwe Wegner Jens-Uwe Wegner
Steffen Justus hat den 75 Kilometer langen 19. Müritz-Lauf gewonnen und stellte mit einer Zeit von 04:51:39 Stunden einen
Steffen Justus hat den 75 Kilometer langen 19. Müritz-Lauf gewonnen und stellte mit einer Zeit von 04:51:39 Stunden einen neuen Rekord auf. Jens-Uwe Wegner
Die Staffel aus Warens Partnerstadt Suwalki hat es endlich geschafft. Nach einem 5., 4., 3. und 2.Platz in den Vorjahren hat d
Die Staffel aus Warens Partnerstadt Suwalki hat es endlich geschafft. Nach einem 5., 4., 3. und 2.Platz in den Vorjahren hat das Team Pogodne Suwalki beim 19.Müritz-Lauf endlich das oberste Podest erklommen. Jens-Uwe Wegner
Ludwig Schwark vom LAC Olympia Berlin stellte mit eine Zeit von 1:31:59 Stunden eine neue Bestzeit beim 26,5 Kilometer langen
Ludwig Schwark vom LAC Olympia Berlin stellte mit eine Zeit von 1:31:59 Stunden eine neue Bestzeit beim 26,5 Kilometer langen Städtelauf zwischen Röbel und Waren auf. Jens-Uwe Wegner
Bei den Frauen gewann Catherine Wegener  von der TSG Gutsmuths Quedlinburg in einer Zeit vom 1:52:18 Stunden den Städte-L
Bei den Frauen gewann Catherine Wegener von der TSG Gutsmuths Quedlinburg in einer Zeit vom 1:52:18 Stunden den Städte-Lauf zwischen Röbel und Waren. Jens-Uwe Wegner
Start zum 26,5 langen Städte-Lauf zwischen Röbel und Waren.
Start zum 26,5 langen Städte-Lauf zwischen Röbel und Waren. Jens-Uwe Wegner
Waren.

Steffen Justus vom LC Rehlingen hat am Sonnabend den 75 Kilometer langen 19. Müritz-Lauf gewonnen und stellte mit einer Zeit von 04:51:39 Stunden einen neuen Rekord auf.

„Es war erst mein dritter Lauf über 70 Kilometer, nachdem ich mit dem Triathlon aufgehört hatte. Bis zur 70-Kilometer-Marke lief es heute auch wie geplant. Die letzten 5 Kilometer waren dann aber für mich sehr anstrengend, und irgendwann kommt dann einfach der Hammer. Sonst wäre sogar eine Zeit unter 4:50 Stunden drin gewesen.”, sagte der Vize-Triathlon-Weltmeister und Olympionike, der seit diesem Jahr als Trainer am Bundesstützpunkt für Triathleten beim SC Neubrandenburg tätig ist.

Bei den Frauen siegte auf der Ultramarathonstrecke Marta Owsianna aus Rotenburg (Wümme). Sie absolvierte die 75 Kilometer in einer Zeit von 7:24:56 Stunden.

Auch beim 26,5 Kilometer langen Städte-Lauf zwischen Röbel und Waren konnte ein neuer Rekord verbucht werden. Ludwig Schwark vom LAC Olympia Berlin stellte mit einer Zeit von 1:31:59 Stunden diese neue Bestzeit auf.

Bei den Frauen siegte Catherine Wegener von der TSG Gutsmuths Quedlinburg in einer Zeit vom 1:52:18 Stunden.

Die lange 75-Kilometer-Distanz rund um die Müritz konnten auch als Staffel absolviert werden. Hier gelang dem Team Pogodne Suwalki aus der Partnerstadt von Waren endlich der erhoffte Sieg. Das Team hatte sich Jahr für Jahr an den obersten Podestplatz heran gepirscht. Im Vorjahr war es noch der zweite Platz, davor der dritte, davor der vierte und im Jahr davor war es der fünfte Platz gewesen. Und mit 4:31:58 Stunden wurde am Sonnabend auch noch eine der besten Zeiten beim Staffelwettbewerb seit Jahren hingelegt.

Bei den Frauen gewann das Staffelteam „Frauen Power 8.0” in einer Zeit von 5:21:38 Stunden.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Waren

zur Homepage