SCN-Läufer Elija Ziem verpasst in Kolumbien das Halbfinale.
SCN-Läufer Elija Ziem verpasst in Kolumbien das Halbfinale. Peter Krüger
Leichtathletik U20-Weltmeisterschaft

SCN-Läufer Ziem verpasst Halbfinale bei U20-WM

Der 18-jährige 800-Meter-Läufer vom SC Neubrandenburg wurde kurz vor dem Ziel abgefangen.
Cali

Er wusste, dass es verdammt schwer wird. Dennoch war die Enttäuschung riesengroß. Elija Ziem vom SC Neubrandenburg hat bei der U20-Weltmeisterschaft im kolumbianischen Cali das Halbfinale beim 800-Meter-Lauf verpasst. „Ich bin am Boden zerstört”, ließ Ziem direkt nach dem Rennen seiner Enttäuschung freien Lauf.

Bis kurz vor dem Ziel führte der 18-Jährige das Feld seines Vorlaufs an, diktierte das Tempo und konnte bisweilen sogar eine kurze Lücke reißen, ehe er sich im Schlusssprint gleich vier Konkurrenten geschlagen geben musste. „Auf den ersten 600 Metern hat Elija das richtig gut gemacht”, lobte Thomas Peucker, sein Heimtrainer beim SC Neubrandenburg.

Doch dann kam der Einbruch: „Ich weiß nicht genau, was da abging, aber es hat einfach nicht mehr gereicht”, sagte der SCN-Läufer. „Ich habe alles gegeben, ich bin mutig gewesen und am Ende fehlen drei Meter. Das ist extrem bitter, aber so ist der Sport.” Ziem wurde Fünfter und hatte nur noch die Chance, über die Zeit ins Halbfinale zu gelangen. Die drei Besten je Vorlauf (insgesamt waren es sieben Vorläufe) sowie die drei Zeitschnellsten qualifizierten sich für die Halbfinals, die heute ausgetragen werden.

WM-Norm in allerletzter Sekunde gepackt

Doch mit gelaufenen 1:51,28 Minuten musste sich Ziem am Ende vom Halbfinal-Traum bei dieser WM verabschieden, es hatte nicht gereicht. Erst vor wenigen Tagen sorgte der Warener mit einem grandiosen Lauf bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm für den nationalen Titelgewinn und zusätzlich für die WM-Norm in allerletzter Sekunde. Die Siegerzeit in Ulm: 1:49,22 Minuten!

Dann ging es Schlag auf Schlag. Ein einwöchiges Trainingscamp in Florida, danach ging weiter nach Cali in Kolumbien. Und gestern folgte dann der Start bei der U20-WM, meinem bislang größten Wettkampf“, wie Elija Ziem verlauten ließ. „Ich möchte den Vorlauf überstehen und ins Halbfinale einziehen. Und ich würde gerne eine neue persönliche Bestzeit laufen“, sagte Ziem vor der WM.

Mit all den Zielen hat es in Kolumbien nicht geklappt, doch mit jeder Menge gesammelter Erfahrung wird der Youngster zurück nach Neubrandenburg kommen. Und auch seiner Trainer beim SCN, Thomas Peucker, weiß: „Elija ist jung, gehört noch zum jüngeren Jahrgang. Er wird bei der WM so einiges gelernt haben.”

zur Homepage