Der Zieleinlauf der Staffeln ist immer einer der emotionalen Höhepunkte beim Tollenseseelauf.
Der Zieleinlauf der Staffeln ist immer einer der emotionalen Höhepunkte beim Tollenseseelauf. Thomas Krause
Laufsport

Anmeldeportal für Tollenseseelauf bleibt offen

Am 11. Juni feiert der Neubrandenburger Tollensesee-Lauf seine 30. Auflage. Die Anmeldefrist wurde verlängert.
Neubrandenburg

Der SV Turbine Neubrandenburg hat die Modalitäten für den 30. Tollenseseelauf geändert, um Läufern doch zu ermöglichen, sich kurzfristig für die Veranstaltung am 11. Juni anzumelden. Nach Angaben von Vereinschef Jörg Knospe würden sich Sportler jetzt auch noch am Vortag des Tollenseseelaufes und am Starttag registrieren lassen können.

Wegen der Coronalage war das Anmelden bisher nur bis zum 5. Juni über das Onlineportal möglich. „Wir glauben, dass es die Situation erlaubt, die Anmeldung auch vor Ort anzubieten”, sagte Jörg Knospe.

Das Meldebüro im Atrium des Neubrandenburger Sportgymnasiums ist am 10. Juni von 17 bis 20 Uhr geöffnet, am Starttag kann man sich ab 7.30 Uhr anmelden. Dort gibt es auch die Startunterlagen. Der Tollenseseelauf wird am 11. Juni um 10 Uhr im Kulturpark mit dem Marathon und Staffelmarathon gestartet, anschließend folgen der Halbmarathon, die 10-km-Läufer und die Walker. Der 2-km-Sparkassenlauf steigt am Samstag ab 9 Uhr. Die Kinderläufe über 400 und 800 Meter sind in diesem Jahr wegen der Coronalage bereits am Freitag geplant.

Die Bustransfers entfallen beim 30. Tollenseseelauf

Für die Kinderläufe und den Sparkassenlauf seien keine Anmeldungen und Startgebühren fällig, heißt es vom Verein. Für die Hauptrennen beim Tollenseseelauf haben sich bislang knapp 850 Ausdauersportler angemeldet. „Wir hoffen, dass wir die 1000er-Marke noch knacken, sind da aber ganz optimistisch”, sagte Jörg Knospe. Bei den kostenpflichtigen Wettbewerben waren in denvergangenen Jahren etwa 1300 Sportler dabei. Zusammen mit den Startern aus den drei Kinderläufen kamen am Ende immer mehr als 2000 Teilnehmer zusammen.

Bei der Jubiläums-Auflage gibt es indes auch Änderungen auf einigen Strecken. Der 10-Kilometer-Lauf sowie der Halbmarathon werden in diesem Jahr als Pendelkurs ausgetragen. Der Veranstalter umgeht damit die Bustransfers zu den Startorten. Vor Corona wurden die 21,1 Kilometer in Hohenzieritz gestartet, die 10-Kilometer-Läufer begannen ihre Distanz in Klein Nemerow. Die Marathon-Staffelläufer müssen ihre Fahrten zu den Wechselorten selbst organisieren.

zur Homepage