ZUM ERSTEN MAL

Bester deutscher Ringer kommt aus MV

In Bayern sind die nationalen Titelkämpfe der Ringer ausgetragen worden. Für Torgelow gab es viel Grund zur Freude.
Der Torgelower Andrej Ginc (rot) ist Deutscher Meister im Ringen.
Der Torgelower Andrej Ginc (rot) ist Deutscher Meister im Ringen. Marion Stein
Torgelow.

Mecklenburg-Vorpommern hat erstmals einen Deutschen Meister der Männer im Ringen: Andre Ginc vom SAV Torgelow eroberte sich im bayerischen Burghausen die Goldmedaille im griechisch-römischen Ringkampf.

Im Finale der 63-Kilogramm-Klasse setzte sich der 20-Jährige gegen den einheimischen Andreas Maier in einer spannenden Auseinandersetzung mit 5:3 durch. Für Ginc war es gleichzeitig der erste nationale Titel im Männerbereich. Im März war er erst Deutscher Meister bei den Junioren geworden.

„Auf eine Medaille hatten wir schon gehofft, dass Andre jetzt sogar deutscher Meister ist, ist unglaublich. Er hat sich den Titel aber redlich verdient”, sagte Uwe Bremer. Für den Verein und den kleinen Ringerverband in Mecklenburg-Vorpommern sei es ein Riesenerfolg im Männerbereich, sagte Heimtrainer Bremer, der auch Präsident des MV-Verbandes ist.

Jetzt geht der Blick nach Rom

Die zweite Medaille für Mecklenburg-Vorpommern holte der Stralsunder Rolf Linke. In der 97-Kilogramm-Gramm-Kategorie gewann er gegen Ilja Klasner (Baden-Württemberg) durch Schultersieg die Bronzemedaille.

Bei den nationalen Titelkämpfen, die der SV Wacker Burghausen ausrichtete, waren 114 Athleten aus 13 Landesverbänden am Start.

Andre Ginc steigt jetzt gleich in die Vorbereitungen auf den nächsten Höhepunkt ein: Anfang August startet der Ringer bei den Europameisterschaften in Rom. Dort möchte sich der Torgelower für die Weltmeisterschaft empfehlen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

Kommende Events in Torgelow (Anzeige)

zur Homepage