SCN-Ass Claudine Vita erreichte locker das Finale.
SCN-Ass Claudine Vita erreichte locker das Finale. ANDREJ ISAKOVIC
Leichtathletik

Claudine Vita steht im EM-Finale

Die deutschen Diskuswerferinnen überstanden die Qualifikation im Münchener Olympiastadion ohne Mühe.
München

Diskuswerferin Claudine Vita vom SC Neubrandenburg hat locker das Finale der Leichtathletik-Europameisterschaft in München erreicht, das am Dienstag Abend ab 21.02 Uhr steigt. Der 25-jährige Schützling von Trainer Dieter Kollark warf die Scheibe am Montag in der Qualifikation im Olympiastadion auf 63,51 Meter und war damit Zweite in ihrer Gruppe. Nur Titelfavoritin Sandra Perkovic aus Kroatien war besser, die zweifache Olympiasiegerin kam auf 65,94 Meter.

„Ich wusste schon nach dem ersten Versuch (62,59), dass hier nichts mehr anbrennen dürfte, aber ich wollte noch was an Weite draufpacken”, sagte die Neubrandenburgerin, die sich vor dem Finale durchaus optimistisch gibt. „Ich fühle mich gut, die Form stimmt. Wenn ich im Finale noch mal was draufpacken kann, dann ist auch eine Medaille realistisch”, sagte die WM-Fünfte von Eugene.

Auch die anderen beiden deutschen Diskuswerferinnen stehen im EM-Finale: Shanice Craft vom SV Halle erreichte 62,64 Meter. Die Potsdamerin Kristin Pudenz schleuderte die Scheibe in der zweiten Qualifikationsgruppe auf 64,25 Meter und war damit klar die Beste.

zur Homepage