Unsere Themenseiten

Leichtathletik-EM

:

Claudine Vita wirft sich locker, flockig ins Finale

Claudine Vita gelang der Einzug ins Finale auf den ersten Streich.
Claudine Vita gelang der Einzug ins Finale auf den ersten Streich.
Michael Kappeler

Mit der Qualifikation begann für die Leichtathletin aus Neubrandenburgdas bisher größte Herausforderung ihrer Karriere. Der Höhepunkt folgt am Sonnabend.

Am kommenden Sonnabend werden wahrscheinlich viele Neubrandenburger vor dem Fernsehgerät sitzen und einer Sportlerin aus ihrer Stadt die Daumen drücken: Claudine Vita vom SCN erreichte am Donnerstagmorgen bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Berlin souverän das Finale im Diskuswurf, das am Sonnabend ab 20.20 Uhr im Berliner Olympiastadion ausgetragen wird.

Bereits in ihrem ersten Versuch schaffte die Sportlerin aus Neubrandenburg mit 59,18 Metern die erforderliche Qualifikationsweite von 58,50. Locker, flockig ins Finale? „Ja, so kann man das beschreiben. Es lief ziemlich problemlos”, sagte die 21-Jährige hinterher dem Nordkurier. Sie habe allein die Quali-Weite im Blick gehabt, wollte das Ganze schnell abhaken.

Auch die zweite Deutsche, Shanice Craft, steht im Finale. Sie schleuderte den Diskus im ersten Versuch auf 61,13 Meter. Beide DLV-Athleten verzichteten anschließend auf die zwei weiteren Versuche. Beim Finale am Sonnabend möchte die Neubrandenburgerin nun eine Medaille. „Das bleibt das große Ziel”, sagte sie.