:

Cup-Endspiel ist erstes Duell der Weidlich-Brüder

Hansas Denis Danso Weidlich (Bild) trifft am Mittwoch im Landespokal-Finale von Mecklenburg-Vorpommern gegen die TSG Neustrelitz auf seinen Bruder Kevin.
Hansas Denis Danso Weidlich (Bild) trifft am Mittwoch im Landespokal-Finale von Mecklenburg-Vorpommern gegen die TSG Neustrelitz auf seinen Bruder Kevin.
Andy Bünning

Familientreff mit Rivalität: Der Neustrelitzer Kevin und der Rostocker Denis stehen sich morgen im Endspiel in Greifswald gegenüber. Für beide Vereine geht es dabei um viel Geld und einen guten Abschluss der Saison. Was bewegt die beiden Kicker vor dem Anpfiff?

Nun ist es soweit: In Greifswald steigt am Mittwoch um 19 Uhr das Pokalfinale zwischen den beiden klassenhöchsten Fußball-Teams in Mecklenburg-Vorpommern. Das Duell zwischen Drittligist FC Hansa Rostock und Regionalligist TSG Neustrelitz um die Fußballkrone im Land und gleichzeitig um die Qualifikation für die erste Runde im DFB-Pokal der Saison 2015/16 ist der Höhepunkt im Fußball-Nordosten.

Und für jeweils einen Spieler beider Mannschaften ist die Partie im Greifswalder Volksstadion noch aus einem anderen Grund ein ganz besonderes Duell. Die Brüder Denis Weidlich und Kevin Weidlich stehen sich zum ersten Mal überhaupt in ihrer Fußballer-Karriere als direkte Kontrahenten gegenüber!

Beide haben beim SC Urania angefangen

Selbst in der gleichen Mannschaft haben die gebürtigen Hamburger nie gespielt, standen also auch noch nie gemeinsam auf dem Platz. „Wir haben zwar beide beim SC Urania angefangen, doch ich war drei Jahre älter, so dass ich immer einem höheren Jahrgang angehörte“, erklärt der heute 28jährige Denis, der seit August 2013 auf der Hansa-Kogge unter Vertrag steht und inzwischen sogar die Kapitänsbinde trägt.