OLYMPIA 2020

Deutsche Diskuswerferin holt überraschend Silber

Kristin Pudenz aus Potsdam sorgte im Diskus-Finale für die große Olympia-Überraschung. Claudine Vita aus Neubrandenburg verpasste das Podium klar.
Kristin Pudenz gewann am Montag überraschend Silber im Diskuswerfen.
Kristin Pudenz gewann am Montag überraschend Silber im Diskuswerfen. BEN STANSALL
SCN-Ass Claudine Vita wurde Neunte in Tokio.
SCN-Ass Claudine Vita wurde Neunte in Tokio. Michael Kappeler
Marike Steinacker belegte Rang acht im Finale.
Marike Steinacker belegte Rang acht im Finale. BEN STANSALL
Tokio ·

Die Potsdamer Diskuswerferin Kristin Pudenz hat für die erste Leichtathletik-Medaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gesorgt. Die 28-Jährige gewann am Montag mit persönlicher Bestleistung von 66,86 Metern die Silbermedaille. "Ich hatte die Top acht im Auge. Persönliche Bestleistung zu werfen ist immer gut, aber ich hätte nie gedacht, dass es Silber wird", sagte sie. Begeistert war auch Franka Dietzsch, dreifache Diskus-Weltmeisterin und dreifache Olympiastarterin für den SC Neubrandenburg. "Es war ein saustarker Wettkampf von Kristin. Unter diesen Bedingungen nach der Regenpause noch eine persönliche Bestweite hinzulegen, mehr kannst du nicht machen“, schwärmte die Neubrandenburgerin.

Mehr lesen: Drama bei den Olympischen Spielen

Gold ging an die favorisierte US-Amerikanerin Valarie Allman, die den Diskus gleich im ersten Versuch auf die Siegweite von 68,98 Metern schleuderte. Bronze holte sich Yaime Perez aus Kuba (65,72).

Claudine Vita vom SC Neubrandenburg belegte bei ihren ersten Olympischen Spielen Platz neun mit 61,80 Metern. Marike Steinacker aus Leverkusen, die seit 2018 in Neubrandenburg trainiert, wurde Achte mit 62,02. Der Wettkampf in Tokio musste nach dem zweiten Durchgang wegen heftiger Regenschauer unterbrochen werden.

Das letzte Mal hatte Ilke Wyludda eine olympische Diskuswurf-Medaille für Deutschland geholt - 1996 in Atlanta gewann sie Gold. Franka Dietzsch wurde damals Vierte.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Tokio

zur Homepage