KOMMENTAR

Die 2. Liga ist die neue Bundesliga

Das Fußball-Unterhaus wird in der kommenden Saison mehr Spaß machen als je zuvor, findet unser Kommentator Sebastian Langer. Sechs Gründe, warum die 2. Liga erste Klasse ist:
Hansa Rostock hat den Aufstieg in die 2. Liga geschafft.
Hansa Rostock hat den Aufstieg in die 2. Liga geschafft. Danny Gohlke
Neubrandenburg ·

Spannung

Wer steht am Ende der nächsten Saison ganz oben in der Tabelle? In der Bundesliga: gähn, Bayern München. In der 2. Liga: unmöglich vorherzusagen!

+++ Mehr lesen: Polizei auf Risikospiele in Zweitliga-Saison vorbereitet +++

Tradition

HSV gegen Werder, Dynamo gegen Hansa, Nürnberg gegen Schalke – das klingt schon ganz anders als Augsburg gegen Fürth oder Leipzig gegen Hoffenheim. Zwei Drittel der Zweitligavereine hat Bundesliga-Erfahrung, in der Ewigen Tabelle der Bundesliga gibt es fünf Zweitligisten unter den Top 15, während es sieben Bundesligisten nicht mal in die Top 20 schaffen.

Fußball

Wird in beiden Ligen gespielt. Aber wenn Leverkusen selbst bei einem Drei-Tore-Rückstand noch versucht, sich mit Kurzpässen gegen das Wolfsburger Pressing zu befreien, heißt es bei Aue gegen Sandhausen längst „lang und weit bringt Sicherheit”. Gepflegte Grätschen sind in Heidenheim oder Darmstadt weniger verpönt als in Dortmund oder München.

+++ Lesen Sie mehr dazu hier: Massive Ausschreitungen in Rostock nach Aufstiegs-Spiel. +++

Und wenn die Spieler von Hansa Rostock auch in Liga 2 so viele Fehler fabrizieren wie beim Aufstiegsspiel gegen Lübeck, kann sich der geneigte Anhänger wenigstens hübsch ärgern und denken: „Is ja wie bei uns in der Kreisliga!”

Zuschauer

Bei der reinen Stadionkapazität haben sich die Ligen angeglichen. Mit Schalke, Werder, vielleicht Köln, Rostock und Dresden strömt geballte Fan-Macht in die 2. Liga, während mit Bochum, Fürth und vielleicht Kiel eher kleinere Stadien erstklassig werden. Und die Stimmung?

Nun, sagen wir’s so: Auch in Augsburg, Freiburg, Wolfsburg und Leverkusen gibt’s leidenschaftliche Fußballfans. Aber wenn in Liga zwei Schalke- und Nürnberg-Fans sich verbrüdern oder die von Hansa und St. Pauli eher nicht so gut finden, ist das noch mal ein anderer Schnack.

+++ Mehr lesen: Hansa Rostock schafft Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga +++

Geld

Klar, Profi-Fußball hier wie da. Aber wenn der SV Sandhausen aufläuft, ist Sport eben noch etwas weniger knallhartes Geschäft als beim FC Bayern. In der Bundesliga steckt deutlich mehr Fernsehgeld, Europacup-Einnahmen und Sponsoren-Millionen. In der 2. Liga spielen dagegen deutlich weniger Legionäre.

+++ Mehr lesen: Polizist bei Aufstiegs-Spiel am Auge verletzt +++

Nord- und Ostdeustchland

Mit Werder Bremen, dem HSV, Osnabrück, Hannover 96, dem FC St. Pauli und Hansa Rostock sowie Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue hat der Freund des nord- und ostdeutschen Fußballs in der 2. Liga kurze Wege und Identifikationspotenzial. In der Bundesliga bieten sich hier nur Union Berlin, Hertha BSC und RB Leipzig an.

+++ Mehr lesen: Hier finden Sie die schönsten Bilder vom Fußball-Fest in Rostock. +++

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage