Endlich konnte die Mannschaft von Hansa Rostock wieder jubeln.
Endlich konnte die Mannschaft von Hansa Rostock wieder jubeln. Peter Krüger
Fussball 2. Bundesliga

Eiskalte Hansa-Elf gewinnt Ostderby

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock ist zurück in der Erfolgsspur. Im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg beenden die Hanseaten ihre Minikrise.
Rostock

Endlich wieder ein Sieg. Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat das Ostderby gegen Aufsteiger 1. FC Magdeburg mit 3:1 gewonnen und endlich die Serie von drei Niederlagen in Folge beendet. Die Gäste hatten  vor 26.500 Zuschauer im ausverkauften Ostseestadion zwar jede Menge Ballbesitz, die Hausherren waren an diesem Tag jedoch eiskalt im Ausnutzen ihrer Chancen.

Allen voran Kai Pröger, der mit seinem Doppelpack (30./41. Minute) das Ergebnis vor der Halbzeitpause auf 2:0 stellte - in der 38. Minute zudem noch eine weitere Torchance liegen gelassen hatte. Kurz vor dem 1:0 hatte Hansas Lukas Scherff den 0:1-Rückstand verhindert, als er vor der eigenen Torlinie den Ball spektakulär rettete.

In der 62. Minute erhöhte Lukas Fröde (62.) auf 3:0. In der 84. Minute parierte Rostocks Torwart Markus Kolke einen schwach geschossenen Foulelfmeter von Baris Atik, der allerdings in der Nachspielzeit mit seinem Tor für den 1:3-Endstand sorgte. 

Mehr lesen: Polizei nimmt acht Personen vor Hansa-Spiel fest

zur Homepage