Nic Omladic (links, im Zweikampf mit Rodrigo Zalazar) vergab Hansas beste Chance. Peter Krüger
Fussball

Eiskalte Schalker schocken Hansa

Das Duell der Rostocker gegen den Bundesligaabsteiger Schalke 04 ist mit Spannung erwartet worden. Mann des Abends war Simon Terodde.
Rostock

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock hat den dritten Saisonsieg verpasst. Der Aufsteiger verlor am Samstag Abend gegen den FC Schalke 04 mit 0:2 und musste dabei erneut Lehrgeld zahlen – vor allem in Sachen Effektivität. Während die Gäste ihre Möglichkeiten eiskalt verwerteten, vergaben die Rostocker ihre wenigen Chancen (Omladic, Neidhart).

Mann des Abends war Schalkes Torjäger Simon Terodde, der beide Treffer erzielte (42., 49. Minute). Hansa versuchte nach dem 0:2-Schock kurz nach der Pause alles, doch vieles blieb Stückwerk. Zudem hatte der Gastgeber Pech, als Schiri Arne Aarnink in der 73. Minute nicht auf Handstrafstoß für Hansa entschied, nachdem er sich die Szene auf Video angeschaut hatte. So war am Ende die fünfte Saisonniederlage für die Kogge nicht zu verhindern. "Wir haben gut gespielt, hatten überragende 40 Minuten und stehen wieder mit leeren Händen da“, sagte Hansa-Cheftrainer Jens Härtel. Schalke-Coach Dimitrios Grammozis sagte: "Ich bin sehr, sehr glücklich, dass wir dieses intensive Spiel gewonnen haben. Wir haben im richtigen Moment das 2:0 gemacht und dann nicht mal unverdient gewonnen."

Hansa spielte mit: Kolke, Neidhart (79. Schumacher), Meißner, Roßbach, Fröde, Meier (61. Munsy), Rizzuto, Omladic (88. Riedel), Bahn (61. Ingellson), Behrens (79. Duljevic), Verhoek.

Letzmals im Ostseestadion waren der FC Hansa und Schalke 04 in der Saison 2007/08 aufeinandergetroffen – damals noch in der Bundesliga. Im Oktober 2007 trennten sich beide Clubs 1:1: Marc Stein hatte für die Rostocker den Ausgleich geschossen (54.), Gerald Asamoah traf nach 33. Minuten zur Führung. Im Tor der Schalker stand damals Manuel Neuer, der beim Gegentor alles andere als gut ausgesehen hatte. Das Rückspiel im April gewann S04 dann mit 1:0.

Am Ende der Saison wurde Schalke Dritter hinter Bayern München und Werder Bremen, der FC Hansa Rostock stieg ab. Es war die bis heute letzte Saison der Kogge in der Bundesliga.

 

zur Homepage