Unsere Themenseiten

Ringen

:

EM-Gold für Torgelower Ringer-Ass

Andrej Ginc vom SAV Torgelow holte Gold bei der Junioren-EM in Rom.
Andrej Ginc vom SAV Torgelow holte Gold bei der Junioren-EM in Rom.
Jörg Richter

Ein Sportler aus Vorpommern hat auf internationaler Bühne für Aufsehen gesorgt. Bei der Junioren-Europameisterschaft in Rom glänzte Andrej Ginc vor allem im Finale.

Es könnte das Jahr des Andrej Ginc werden. Der 20-jährige Ringer vom SAV Torgelow hat sich im italienischen Rom bei den Junioren-Europameisterschaften eindrucksvoll den Titel im griechisch-römischen Stil geholt.

Im Finale der Klasse bis 60 Kilogramm fegte Ginc den Russen Abu Muslim Aptievitch Amaev von der Matte. „Es ist einfach unglaublich, was passiert ist, ein Traum ist wahr geworden”, sagte Ginc nach dem Finale. Für den Ringer, der die Sportschule in Frankfurt/Oder besucht, war es bereits Titel Nummer drei in diesem Jahr.

Zuvor hatte sich Ginc die deutschen Meisterschaften bei den Junioren und den Männern gesichert. „Mit einer Medaille haben wir schon gerechnet, dass es sogar Gold wurde, ist wunderschön. Für unseren Verein ist das der bisher größte Erfolg”, sagte Heimtrainer Uwe Bremer, der vor allem vom Auftritt seines Schützlings im Finalkampf begeistert gewesen ist: „Da ist Andrej so richtig abgegangen, das war einfach eindrucksvoll. Der Titel ist so was von verdient.”

Ginc absolvierte vier Kämpfe

In der italienischen Hauptstadt bestritt Ginc insgesamt vier Kämpfe. Zum Auftakt bezwang der Deutsche den starken Italiener Jacopo Sandron, der in diesem Jahr bereits Bronze bei der Männer-EM gewonnen hatte, mit 8:2. Beflügelt von diesem Erfolg besiegte er anschließend den Rumänen Razvan Arnaut ebenso deutlich mit 9:5. Schwerstarbeit musste Ginc dann aber im Halbfinale gegen den Ukrainer Ivan Cherkas leisten, setzte sich letztlich aber mit 5:0 durch.

Andrej Ginc ist der einzige Europameister in der deutschen Mannschaft im griechisch-römischen Stil. Weitere Medaillen in Rom steuerten Anthony Sanders (Bronze, 72kg) und Franz Richter (Silber/130kg) bei.

Jetzt ein paar Tage Urlaub in Rom

Der Torgelower könnte seine Medaillensammlung indes sogar noch erweitern. Denn ein weiterer Höhepunkt steht noch aus. Im September wird in Trnava (Slowakei) die Weltmeisterschaft der Junioren ausgetragen. Ob der SAV-Athlet dort ebenfalls auf die Matte treten wird, ist momentan noch offen: „Das hängt von vielen Dingen ab.” Ginc will jetzt erst einmal mit seiner Freundin ein paar Tage Urlaub in Rom verbringen: „Ich bin doch ziemlich platt.”