Überraschung

Ex-Weltklasse-Triathlet wird Trainer beim SCN

Die Triathleten des SC Neubrandenburg werden ab Mai von einem weiteren Übungsleiter betreut. Für den Club ist damit eine lange Leidenszeit beendet.
Thomas Krause Thomas Krause
Steffen Justus (links, bei einem WM-Rennen in Australien) wird neuer Trainer beim SC Neubrandenburg.
Steffen Justus (links, bei einem WM-Rennen in Australien) wird neuer Trainer beim SC Neubrandenburg. Paul Miller
Gemeinsam mit der Neubrandenburgerin Anja Dittmer, Svenja Bazlen und Maik Petzold gewann Steffen Justus 2011 Bronze bei der Team-WM in der Schweiz.
Gemeinsam mit der Neubrandenburgerin Anja Dittmer, Svenja Bazlen und Maik Petzold gewann Steffen Justus 2011 Bronze bei der Team-WM in der Schweiz. Dominic Favre
2
SMS
Neubrandenburg.

Nach monatelangem Hickhack um die Ausschreibung ist die freie Trainerstelle in der Triathlon-Abteilung des SC Neubrandenburg besetzt. Und der neue Übungsleiter ist nicht irgendwer, er hat einen klangvollen Namen in der Szene: Der ehemalige Weltklasse-Triathlet Steffen Justus steigt am 1. Mai als Trainer beim SCN ein.

Sein Vertrag gilt bis zum 31. Dezember 2020. „Für uns ist das wie ein Jackpot-Gewinn”, sagt Frank Heimerdinger, leitender Trainer am Bundesstützpunkt Neubrandenburg.

Es gab einige Gerüchte um die Stelle

Nach dem Abschied von Ines Estedt als Trainerin im November des Vorjahres suchte der Club eine Nachfolge am Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern (OSP-MV). Die Stelle wurde zweimal ausgeschrieben, die Zahl und Qualität der Bewerber waren allerdings überschaubar (der Nordkurier berichtete).

Hinter vorgehaltener Hand hieß es, dass der OSP dabei eine unglückliche Rolle gespielt habe, weil er zum Beispiel zu spät reagiert habe. Zudem kursierten Gerüchte, die Stelle in Neubrandenburg soll wegen der ungewissen Zukunft des Olympiastützpunktes gar nicht mehr besetzt werden.

Die DTU regelte das Problem selbst

Heimerdinger hatte aber mehrmals deutlich gemacht, dass man die gut 80 Kinder und Jugendlichen nicht auf Dauer mit zwei Trainern betreuen könne.

Am Ende regelte die Deutsche Triathlon Union (DTU) das Problem intern: Steffen Justus, bei der DTU als Bundestrainer Sichtung tätig, wird bis Ende 2020 auch beim SCN tätig sein. „Uns konnte nichts Besseres passieren. Mit Steffen bekommen wir jemanden, der vom Leistungssport kommt und über eine riesige Erfahrung verfügt. Das wird für alle hier einen Motivationsschub geben”, sagt Heimerdinger.

Im Jahr 2016 beendete Justus seine Laufbahn

Der 36 Jahre alte Justus war 2000 Junioren-Europameister, gewann 2010 Silber bei der Triathlon-Weltmeisterschaft auf der Olympischen Distanz, ist mehrfacher Deutscher Meister. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London belegte der gebürtige Jenaer Platz 16. 2016 beendete er seine Profi-Laufbahn. Justus ist zudem ein starker Marathonläufer: 2009 war er beim Frankfurt-Marathon mit 2:18,44 Stunden bester Deutscher.

In Neubrandenburg wird Steffen Justus gemeinsam mit Frank Heimerdinger die Jugendlichen betreuen, für die Kinder ist weiterhin Jan Müller verantwortlich.

Er sei vor ein paar Wochen angesprochen worden, ob er sich vorstellen könnte, beim SCN auszuhelfen, sagt Justus: „Ich weiß, dass dort seit Jahren gute Arbeit geleistet wird. Der Verbund mit Schule, Sport und Internat ist ein Vorzeigeobjekt für Triathlon-Deutschland. Es ist mir wirklich eine Ehre, von einem so gestandenen Trainer wie Frank Heimerdinger gefragt zu werden, ob ich helfen könnte.”

Ein klares Statement des Verbandes

Unbekannt ist dem Ex-Profi der Sportclub am Tollensesee nicht. Als Justus 2017 seine Stelle als Bundestrainer Sichtung antrat, hospitierte er bei verschiedenen Vereinen, unter anderem auch für vier Wochen beim SCN. „Das hat damals viel Spaß gemacht. Ich habe große Lust drauf, jetzt wieder mehr mit den Athleten zu arbeiten”, sagt er.

Für Heimerdinger ist diese Entscheidung indes ein klares Statement des Verbandes – ja, wir wollen weiterhin Triathlon-Leistungssport in Neubrandenburg: „Und es ist ein Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit hier.”

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet