Unsere Themenseiten

:

FC Hansa Rostock siegt gegen den Abstieg

Rostocks Trainer Christian Brand hat allen Grund zu guter Laune.
Rostocks Trainer Christian Brand hat allen Grund zu guter Laune.
Andy Bünning/Symbolbild

Der FC Hansa Rostock ist dem Verbleib in der 3. Fußball-Liga am Samstag mit einem verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg über den VfB Stuttgart II ein entscheidendes Stück näher gekommen. Ein Spieler schoß beide Tore.

Stephan Andrist (28. Minute, 52.) erzielte vor 11 300 Zuschauern im Ostseestadion beide Tore für die Mecklenburger, die sich nach dem siebten Rückrundensieg auf Platz elf verbesserten. Vier Runden vor Schluss haben die Hanseaten sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

Die in Bestbesetzung angetretenen Hanseaten fanden zunächst nur schwer ins Spiel und hätten durchaus in Rückstand geraten können. Dann aber schloss Andrist einen Konter nach einer Flanke von Ronny Garbuschewski per Kopf zur psychologisch wichtigen Führung ab.

Torjäger Marcel Ziemer hätte eingangs der zweiten Halbzeit für eine Vorentscheidung sorgen können, traf nach einem Garbuschewski-Eckball in der 49. Minute ebenfalls per Kopf allerdings nur den Pfosten. Nebenmann Andrist machte es besser und schoss die Hanseaten zwei Minuten später mit seinem fünften Saisontreffer auf die Siegerstraße.