Unsere Themenseiten

:

Hansa muss beim Saisonstart zum Aufsteiger

Auch Hansa-Trainer Christian Brand freut sich auf die neue Saison. Zum Auftakt reist der Fußball-Drittligist aus Rostock nach Regensburg.
Auch Hansa-Trainer Christian Brand freut sich auf die neue Saison. Zum Auftakt reist der Fußball-Drittligist aus Rostock nach Regensburg.
Bernd Wüstneck

Fußball-Drittligist aus Rostock reist nach Regensburg. Erfurt und Halle eröffnen mit einem Derby das neue Spieljahr.

Die Partie FC Rot-Weiß Erfurt gegen Hallescher FC eröffnet zwischen dem 29. und 31. Juli die Serie von Ost-Duellen in der 3. Fußball-Liga. Das geht aus dem Spielplan hervor, den der Deutsche Fußball-Bund (DFB) veröffentlichte. Aufsteiger FSV Zwickau reist zum 1. FSV Mainz 05 II. Der FC Hansa Rostock bekommt es mit dem anderen Aufsteiger SSV Jahn Regensburg in dessen Stadion zu tun. Die anderen Ost-Teams haben Heimrecht: Der Chemnitzer FC empfängt die SG Sonnenhof Großaspach, der 1. FC Magdeburg Fortuna Köln. Die Winterpause geht vom 18. Dezember bis zum 27. Januar. Das Saisonfinale ist für den 20. Mai angesetzt.

Unzufrieden war kein Verein mit dem Spielplan. Stellvertretend für alle meinte Zwickaus Pressechef Daniel Sacher: „Wir freuen uns tierisch auf jedes Spiel. Da ist es egal, ob man gegen Duisburg oder Paderborn am ersten oder letzten Spieltag ran muss.“

Ein gewisses Problem mit dem Spielplan hat man beim FSV Zwickau. Das neue Stadion der Westsachsen wird erst zum Pokal-Hit gegen den Hamburger SV zwischen dem 19. und 22. August spielbereit sein. Die ersten beiden Heimspiele zwischen dem 5. und 7. August gegen den 1. FC Magdeburg sowie gegen den SV Wehen Wiesbaden zwischen dem 12. und 14. August müssen deswegen auf fremdem Platz ausgetragen werden. Der FSV hatte bereits in Dresden angefragt. Allerdings kollidiert gerade das Magdeburg-Spiel mit Dynamos Saisonauftakt daheim gegen den 1. FC Nürnberg. Wie das Problem, das wohl auch ein sicherheitsrelevantes ist, gelöst werden kann, werden die kommenden Tage zeigen.

Besonders gespannt dürften die Fans auf die brisanten Landes-Derbys sein. Am 7. Spieltag empfängt der Chemnitzer FC den FSV Zwickau. In Sachsen-Anhalt muss man bis zum 16. Spieltag Ende November warten. Dann gastiert der Hallesche FC beim 1. FC Magdeburg.