FUßBALL

Hansa Rostock beendet Durststrecke

Der FC Hansa Rostock kann nach sieben Spielen ohne Sieg endlich wieder einen Erfolg verzeichnen. Gegen die SpVgg Unterhaching gelangen den Rostockern gleich zwei Treffer.
dpa
Der neue Trainer Jens Härtel hat Hansa Rostock erstmals zum Sieg geführt.
Der neue Trainer Jens Härtel hat Hansa Rostock erstmals zum Sieg geführt. Bernd Wüstneck
Rostock.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat seine Talfahrt gestoppt. Die Mecklenburger bezwangen am Samstag die SpVgg Unterhaching mit 2:0 (1:0) und feierte nach sieben sieglosen Spielen in Serie den ersten Dreier. Lukas Scherff (38. Minute) und Merveille Biankadi (75.) erzielten vor 10.154 Zuschauern im Ostseestadion die Tore zum ersten Sieg im dritten Anlauf unter dem neuen Trainer Jens Härtel.

Mit vier Umstellungen in der Startelf versuchte Härtel, seine nach der Pleitenserie verunsicherte Mannschaft zu stabilisieren. Das gelang nur bedingt. Die Defensive stand gegen die torgefährlichen Hachinger zwar recht sicher. Nach vorn aber fehlte die Ordnung im Spielaufbau, zwingende Möglichkeiten gab es im ersten Abschnitt so gut wie keine.

Auch Scherffs Führungstreffer entsprang keinem geplanten Spielzug. Der Mittelfeldspieler schoss nach einer Ecke aus gut 20 Metern in zentraler Position entschlossen ab und traf unhaltbar für Gäste-Schlussmann Lukas Königshofer ins rechte untere Eck.

Nach dem Wechsel steigerten sich die Gastgeber auch offensiv. Willi Evseev scheiterte in der 61. Minute noch frei stehend an Königshofer. Der eben erst eingewechselte Biankadi sorgte dann aber eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung.

StadtLandKlassik - Konzert in Rostock

zur Homepage