Dritte Bundesliga

Hansa Rostock feiert Auswärtssieg in Meppen

Drittligist Hansa Rostock hat am Samstag mit einem deutlichen Ergebnis gegen den SV Meppen gewonnen. Es ist der erste Auswärtssieg seit sieben Monaten.

Hansa Rostock hat am Samstag mit einem souveränen 3:1 (2:0) beim SV Meppen den ersten Auswärtssieg in der 3. Fußball-Liga seit sieben Monaten gefeiert. Marco Königs (8. Minute), Lukas Scherff (43.) und Anton Donkor (81.) erzielten vor 7383 Zuschauern in der Hänsch-Arena die Tore für die Mecklenburger. Das Team hatte auf fremden Plätzen letztmals am 3. Februar mit 2:0 ebenfalls in Meppen gewonnen. Hansas Kai Bülow traf in der Nachspielzeit (90.+3) per Eigentor zum 3:1-Endstand.

Mit dem frühen Führungstreffer von Königs, der einen sehenswerten Konter nach Vorlage von Cebio Soukou abschloss, erwischten die Hanseaten einen perfekten Auftakt in das Nordderby. Danach kontrollierten die Gäste das Geschehen und standen anders als beim blamablen 0:4 gegen die Würzburger Kickers eine Woche zuvor in der Defensive sehr sicher.

Linksverteidiger Scherff sorgte kurz vor der Halbzeit mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für die Vorentscheidung. Der Ball prallte vom rechten Innenpfosten ins Tor. Die komfortable Führung verlieh den Mecklenburgern im zweiten Abschnitt noch mehr Sicherheit. Nach vorn ging lange aber nicht viel, ehe der kurz zuvor eingewechselte Donkor die Fronten per Kopf nach einem Freistoß von Stefan Wannenwetsch klärte.

dpa

Bild

Inaktiv

Meistgelesen