Fußball
Hansa Rostock gewinnt 2:1 bei 1860 München

Pascal Breier traf zum 1:0.
Pascal Breier traf zum 1:0.
Andy Bünning

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock kann den weiten Auswärtssieg unter dem neuen Trainer Jens Härtel feiern. Pascal Breier und Cebio Soukou trafen für die Hanseaten.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Sonntag mit einem 2:1 (2:0) beim TSV 1860 München den zweiten Auswärtssieg unter dem neuen Trainer Jens Härtel gefeiert. Pascal Breier (4.) und Cebio Soukou (42.) erzielten vor 15.000 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße die Tore für die Hanseaten, die sich auf den achten Tabellenrang verbesserten. Sascha Mölders (72.) traf für die Hausherren.

Mit dem frühen Führungstor erwischten die ersatzgeschwächten Mecklenburger einen Start nach Maß. Soukou legte für Breier auf, und der Mittelstürmer hatte keine Mühe, um zu seinem fünften Saisontreffer einzuschießen. Danach hatten sich die Rostocker einiger stürmischer Attacken zu erwehren, blieben mit ihren schnellen Kontern allerdings stets gefährlich. Drei Minuten vor der Halbzeit bedankte sich Breier und brachte Sturmpartner Soukou in Schussposition, die dieser konsequent zu seinem mittlerweile neunten Saisontor nutzte.

Eine Vorentscheidung war dies nicht, weil die „Löwen” Moral bewiesen und mit dem Anschlusstreffer von Mölders belohnt wurden. Weil Breier für Hansa in der 78. Minute auch noch einen Foulelfmeter verschoss, blieb es bis zum Schlusspfiff spannend.