ZUM FÜNFTEN MAL IN SERIE

Hansa Rostock gewinnt den Landespokal

Zum fünften Mal in Serie hat der FC Hansa Rostock am Sonnabend in Neustrelitz den Fußball-Landespokal gewonnen. Dem Torgelower FC Greif gelang zum Schluss noch einen Ehrentreffer.
dpa
So sehen Sieger aus: Hansa Spieler mit dem Landespokal!
So sehen Sieger aus: Hansa Spieler mit dem Landespokal! Andy Bünning
Neustrelitz.

Der FC Hansa Rostock hat zum fünften Mal in Serie den Fußball-Landespokal von Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Der Drittligist setzte sich am Samstag in Neustrelitz sicher mit 4:1 (2:0) gegen den Torgelower FC Greif aus der NOFV-Oberliga Nordost durch. Tanju Öztürk (8. Minute), Pascal Breier (38./62.) und Maximilian Ahlschwede (78.) erzielten vor 2565 Zuschauern im Neustrelitzer Parkstadion die Tore für die Hanseaten. Kevin Riechert (83./Foulelfmeter) traf für den Fünftligisten zum Ehrentreffer.

Nach der frühen Führung setzte der Favorit zunächst nicht konsequent genug nach, so dass die Torgelower vorübergehend besser ins Spiel kamen. Breiers Doppelpack vor und nach der Pause klärte dann aber die Fronten für das Team von Trainer Jens Härtel.

Hansa wieder im DFB-Pokal

Hansa ist damit erneut für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. In den vergangenen Jahren war der Club dort allerdings nicht sehr erfolgreich. 2018 wurde zwar überraschend der Bundesligist VfB Stuttgart mit 2:0 ausgeschaltet, dann aber folgte das unglückliche Aus im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Nürnberg. Zuvor waren die Rostocker jeweils sofort ausgeschieden: 2015 nach einem 4:5 im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Kaiserslautern, 2016 mit 0:3 gegen Fortuna Düsseldorf und 2017 nach einem 0:2 gegen Hertha BSC.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage

Kommentare (4)

Glückwunsch nach Torgelow, dem eigentlichem Pokalsieger. Es ist immerhin der Pokal der Amateure und damit ist Hansa raus aus der Sache.

Zumal Hansa in der ersten Runde im DFB-Pokal sowieso gleich wieder rausfliegt, wie meistens.

Was für eine Überraschung. Der Drittligist setzt sich gegen die Armature durch. Was kommt als nächstes, die zweite Mannschaft von Hansa bekommt im laufenden Saison Wettbewerb Hilfe von der ersten?

Auf das ganze Spektakel muss man nicht stolz sein. das sind alle s.g. Profis. Der Vergleich ist unter alles würde. In ihrer Klasse bekommen sie grerade mal dei Nase aus dem Wasser.....Unverständlich wie die Medien diese Hustentruppe immer wieder hochjubeln.