Fußball
Hansa Rostock mit Schützenfest im Landespokal

Anton Donkor konnte sich beim Pokalsieg auch in die Torschützen-Liste eintragen. (Archivbild)
Anton Donkor konnte sich beim Pokalsieg auch in die Torschützen-Liste eintragen. (Archivbild)
Andy Buenning

Problemlos zogen die Rostocker in das Achtelfinale ein. Der SV Sturmvogel Lubmin hatte keine Chance gegen den Drittligisten. Dabei verzichtete diese auf viele Stammkräfte.

Titelverteidiger FC Hansa Rostock hat die dritte Runde im Fußball-Landespokal von Mecklenburg-Vorpommern wie erwartet problemlos gemeistert. Der Drittligist zog am Samstag mit einem 14:0 (5:0) beim SV Sturmvogel Lubmin aus der Landesklasse in das Achtelfinale ein.

Del-Angelo Williams (5), Merveille Biankadi (4), Pascal Breier (2), Johann Berger, Willi Evseev und Anton Donkor erzielten auf dem Rasenplatz im Stadion Lubmin die Tore für das Team von Trainer Pavel Dotchev. Der 53-Jährige setzte einige Akteure der zweiten Reihe ein.