Transfer

Hansa Rostock verstärkt sich doppelt

Der Fußball-Drittligist hat auf dem letzten Drücker noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Während zwei neue Spieler kommen, verlässt ein anderer Spieler Hansa.
Fabian Beyer Fabian Beyer
Linksverteidiger Guillaume Cros kommt vom Ligakonkurrenten Carl Zeiss Jena nach Rostock.
Linksverteidiger Guillaume Cros kommt vom Ligakonkurrenten Carl Zeiss Jena nach Rostock. Hansa Rostock
0
SMS
Rostock.

Am letzten Tag der Transferperiode hat Hansa Rostock noch zwei weitere Spieler verpflichtet. Linksverteidiger Guillaume Cros kommt vom Ligakonkurrenten Carl Zeiss Jena, wie die Rostocker am Donnerstag mitteilten. Sein dortiger Vertrag wurde aufgelöst. Vorbehaltlich des Medizinchecks unterschrieb der 23-Jährige bei der Kogge einen Vertrag bis zum Saisonende – inklusive einer Option zur Verlängerung.

Außerdem hat Hansa den Mittelfeldspieler Tanju Öztürk unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Defensivakteur erhält einen Vertrag bis Sommer 2020. Er kommt vom KFC Uerdingen, für die Krefelder absolvierte er in dieser Saison 14 Spiele. Öztürk wurde bei Uerdingen aus disziplinarischen Gründen freigestellt.

Cros entwickelte sich in Jena schnell zum Stammspieler

Der Franzose Cros, der unter anderem beim FC Sochaux ausgebildet wurde und sich als Junioren-Nationalspieler viermal das Trikot der Équipe Tricolore überstreifte, soll die Defensive der Rostocker verstärken. 2016 wechselte der Linksfuß nach Jena, wo er sich schnell zum Stammspieler entwickelte und inzwischen 44 Spiele in der dritten Liga absolvierte.

Cros freut sich auf seine neue Herausforderung an der Ostseeküste. „Ich fiebere meinen ersten Einsätzen schon entgegen und hoffe, dass ich der Mannschaft mit meinen Qualitäten weiterhelfen kann”, wird der Franzose in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Der Wechsel sei für ihn etwas Besonderes. „Die Stimmung durch die Fans – egal ob im Ostseestadion oder bei Auswärtsspielen – ist wirklich einzigartig.”

Vertrag mit Phil Ofosu-Ayeh aufgelöst 

Für Hansas neuen Sportdirektor, Martin Pieckenhagen, habe die Hinrunde gezeigt, dass auf der Außenbahnposition noch Handlungsbedarf bestehe. Cros verfüge trotz seines jungen Alters über reichlich Erfahrung und strahle auch Offensivgefahr aus. „Mit ihm konnten wir einen topausgebildeten Spieler nach Rostock holen, der sich bei uns beweisen möchte und entsprechend Gas geben will”, so Pieckenhagen. Schon am Mittwochnachmittag soll der Franzose am Training bei Hansa teilnehmen.

Mittelfeldspieler Öztürk „konnte uns vor allem durch sein starkes Defensivverhalten und seine Robustheit überzeugen, mit der er die Bälle vor der Abwehrkette aufsaugt", sagte Pieckenhagen. Er bringe unheimlich viel Erfahrung mit und werde auch mit seiner Persönlichkeit und seiner Mentalität eine Bereicherung für das Team sein. Der gebürtige Kölner spielte bereits für den Zweitligisten MSV Duisburg.

Derweil wurde der bis zum 30. Juni 2019 laufende Vertrag von Rechtsverteidiger Phil Ofosu-Ayeh in beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 27-jährige Deutsch-Ghanaer war im Herbst 2018 vom englischen Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers ausgeliehen. Insgesamt absolvierte er sieben Pflichtspiele für die Kogge und erzielte dabei ein Tor.