LEICHTATHLETIK

Kumbernuss führt starkes SCN-Team nach Halle

In Halle/Saale wird am Wochenende ein traditionelles Leichtathletik-Meeting ausgetragen. Trainerin Astrid Kumbernuss bringt viele Hoffnungsträger des SCN aus Neubrandenburg mit zu dem ihr wohl bekannten Event.
Thomas Krause Thomas Krause
Ex-Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss, hier bei ihrem WM-Sieg 1997 in Athen, freut sich auf die Werfertage in Halle.
Ex-Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss, hier bei ihrem WM-Sieg 1997 in Athen, freut sich auf die Werfertage in Halle. Arne Dedert
Kugelstoßer Patrick Müller gehört zum Aufgebot des SCN für die Werfertage in Halle/Saale.
Kugelstoßer Patrick Müller gehört zum Aufgebot des SCN für die Werfertage in Halle/Saale. Iris Hensel
Neubrandenburg.

Wie oft Astrid Kumbernuss in Halle schon in den Kugelstoßring getreten ist, kann sie gar nicht sagen. An ihren ersten Start bei dem traditionellen Werfer-Meeting in Sachsen-Anhalt kann sich die Kugelstoß-Olympiasiegerin von 1996 aber noch gut erinnern. „Ich war 14 und ich glaube, dass ich dann jedes Jahr dabei war“, erzählt sie. Schon damals sei ein Start in Halle eine kleine Auszeichnung gewesen.

Kumbernuss und die Faszination „Halle“

Heute ist Kumbernuss als Trainerin für den SC Neubrandenburg tätig, die Faszination „Halle“ ist geblieben. Zum 44. Mal werden in der Stadt an der Saale am kommenden Wochenende die Werfertage ausgetragen, und auch die 48-Jährige ist dabei: „Halle ist ein Muss. Die Zuschauer stehen den Athleten dort ganz nahe beim Wettkampf. Und es sind viele ehemalige Athleten zu Gast, es ist wie ein großes Familientreffen.“

Aber, so betont die Trainerin, es sei nicht nur Spaß, sondern ein richtig harter Wettkampf. Die Neubrandenburger sind in Halle an der Saale mit einem großen Team vertreten, das von EM-Hoffnung Claudine Vita angeführt wird.

Ein weiterer Erfolg wäre fast das Ticket für Berlin

Die 21-Jährige gewann vor einer Woche das erste Aufeinandertreffen der deutschen Elite in Schönebeck mit 63,92 Metern sehr souverän. „Wenn Claudine erneut so gut abschneiden kann, dann wird die Fahrkarte zur Europameisterschaft in Berlin immer sicherer“, sagt Kumbernuss, die Vita gemeinsam mit Dieter Kollark trainiert.

Der EM-Start ist das große Ziel der SCN-Athletin in dieser Saison. In Halle trifft Vita erneut auf Nadine Müller, Anna Rüh und Julia Harting, die sie in Schönebeck klar hinter sich ließ. In Halle gemeldet hat auch Shanice Craft – es dürfte ein spannender Samstagnachmittag werden. „Das ist schon wie eine kleine Meisterschaft“, meint Astrid Kumbernuss.

Bei den Männern ist der Club aus der Viertorestadt durch Kugelstoßer Patrick Müller vertreten, der zuletzt in Schönebeck nicht sein Vermögen ausschöpfte und mit 18,33 Metern nur Sechster wurde. Den SCN-Nachwuchs in Halle führt U20-Diskuswerfer Tim Ader an, für den es darum geht, erneut an die 60-Meter-Marke heranzuwerfen.

Klassefeld in Halle am Start

Der Veranstalter in Halle hat indes auch 2018 ein internationales Klassefeld zusammengestellt. Im Diskuswerfen der Männer sind unter anderem Olympiasieger Christoph Harting, Ex-Weltmeister Piotr Malachowski aus Polen und der Iraner Ehsan Hadadi (Olympia-Zweiter 2012in London) am Start.

Beim Hammerwerfen der Frauen treten Weltmeisterin Anita Wlodarczyk aus Polen und die Deutsche Kathrin Klaas an. Für das Kugelstoßen der Frauen haben Ex-Weltmeisterin Christina Schwanitz aus Aue sowie die Chinesin Gao Yang, die für den SC Neubrandenburg startet, gemeldet.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage