Fußball

:

Nationalmannschafts-Einladung für Hansa-Kicker

Steht vor einem Debüt in der Nationalmannschaft - Hansa-Stürmer Cebio Soukou.
Steht vor einem Debüt in der Nationalmannschaft – Hansa-Stürmer Cebio Soukou.
Peter Krüger

Seit seinem Wechsel zum FC Hansa Rostock trumpft Stürmer Cebio Soukou so richtig auf. Er schießt Tor um Tor für den selbsternannten Aufstiegskandidaten. Nun winkt eine Belohnung dafür.

Große Freude im Lager des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Denn schon bald könnten die Hanseaten einen Nationalspieler in ihren Reihen haben: Cebio Soukou.

Der FCH-Stürmer wurde vom Benin für das am 17. November stattfindende Qualifikationsspiel des Afrika-Cups gegen Gambia nominiert. Sollte der 26-Jährige im Independence Stadion Bakau (Gambia) zum Einsatz kommen, wäre es für den gebürtigen Bochumer mit beninischen Wurzeln der erste Einsatz überhaupt.

Soukou wird beim Pokalspiel fehlen

Bereits heute wird Soukou gemeinsam mit der Nationalmannschaft Benins in die Vorbereitung einsteigen. Demnach steht er der Kogge für das Landespokalspiel beim Güstrower SC nicht zur Verfügung.

Die Qualifikation für den im kommenden Jahr stattfindenden Afrika-Cup läuft bereits seit Mitte 2017. Dabei kämpfen insgesamt 48 Nationen in 14 verschiedenen Gruppen um die jeweils ersten beiden Plätze, die zur Teilnahme des in Kamerun stattfindenden Wettbewerbs berechtigen.

Dank sieben Punkten aus vier Spielen darf sich der Benin in der mit Algerien, Togo und Gambia besetzten Gruppe durchaus Hoffnungen auf eine erfolgreiche Qualifikation machen.