Kugelstoßen

Neubrandenburger starten bei Weltklasse-Meeting auf Rügen

Die Athleten vom SCN treffen in Sassnitz auf ganz starke Kugelstoß-Konkurrenz. Unter anderem ist ein Ex-Weltmeister und eine Europameisterin dabei.
Thomas Krause Thomas Krause
David Storl vom SC DHfK Leipzig gehört zu den Stars in Sassnitz.
David Storl vom SC DHfK Leipzig gehört zu den Stars in Sassnitz. Jean-Christophe Bott
0
SMS
Sassnitz.

Vor einem besonderen Wettkampf stehen am Samstag die SCN-Athleten Janika Baarck, Franca Gelbhaar und Claudio Stössel: Das Trio aus Neubrandenburg startet ab 14 Uhr beim 20. Internationalen Kugelstoß-Meeting in Sassnitz und trifft dort auf ein Weltklasse-Feld.

Am Start sind unter anderem Europameisterin Paulina Guba aus Polen, die Deutsche Christina Schwanitz, Ex-Weltmeister David Storl (DHfK Leipzig) sowie der Pole Jakub Szyszowski und der Südafrikaner Orazio Cremona. Auch der ehemalige Neubrandenburger Dennis Lewke, der jetzt für den SC DHfK Leipzig antritt, ist gemeldet.

Eine der größten Leichtathletik-Veranstaltungen in MV

Gespannt sein darf man auf den Auftritt von Mehrkämpferin Janika Baarck, die vor einer Woche bei einem Meeting in Rochlitz ihre persönliche Bestweite auf 15,03 Meter schraubte. So weit hatte die Kugel im vergangenen Jahr keine deutsche Mehrkämpferin gestoßen.

Eine weitere Verbesserung der Bestmarke erwartet SCN-Trainer Klaus Baarck nicht: „Die 14 Meter sollten es aber schon sein. Es geht vor allem darum, dass sie diese Weiten stabil wirft, das ist ganz wichtig für den Mehrkampf”, sagt er.

Das Meeting in Sassnitz gehört zu den größten Leichtathletik-Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern. Mit mehreren Unterbrechungen wird es seit 20 Jahren ausgetragen. Auf Rügen war auch schon Kugelstoß-Olympiasiegerin Astrid Kumbernuss vom SC Neubrandenburg mehrmals am Start.