RADSPORT (MIT BILDERGALERIE)

PSV glänzt bei Heimrennen mit Siegen

Der Polizeisportverein 90 Neubrandenburg war am Wochenende Gastgeber zweier Radrennen. Trainer Marko Weber konnte mit seiner Crew auch beim Saisonabschluss für Furore sorgen.
Peter Krüger Peter Krüger
Beim Airport-Race auf dem Flugplatz Trollenhagen ging es wieder rund.
Beim Airport-Race auf dem Flugplatz Trollenhagen ging es wieder rund. Peter Krüger
Tjark Bredenbeck aus Greifswald sicherte sich jeweils die beiden Siege sowie das Trikot des Gesamtsiegers (Schülercup).
Tjark Bredenbeck aus Greifswald sicherte sich jeweils die beiden Siege sowie das Trikot des Gesamtsiegers (Schülercup). Peter Krüger
Tjark Bredenbeck aus Greifswald sicherte sich jeweils die beiden Siege sowie das Trikot des Gesamtsiegers (Schülercup).
Tjark Bredenbeck aus Greifswald sicherte sich jeweils die beiden Siege sowie das Trikot des Gesamtsiegers (Schülercup). Peter Krüger
Thierry Weber vom PSV 90 Neubrandenburg gewann die Schülercup-Gesamtwertung.
Thierry Weber vom PSV 90 Neubrandenburg gewann die Schülercup-Gesamtwertung. Peter Krüger
Sandrine Weber holte den ersten Platz beim Airport-Race, beim „Rund ums Bethanien-Center” und auch das Siegertriko
Sandrine Weber holte den ersten Platz beim Airport-Race, beim „Rund ums Bethanien-Center” und auch das Siegertrikot der Gesamtwertung. Peter Krüger
Regen und Sonne wechselten sich jeweils ab.
Regen und Sonne wechselten sich jeweils ab. Peter Krüger
Beim Airport-Race auf dem Flugplatz Trollenhagen ging es wieder rund.
Beim Airport-Race auf dem Flugplatz Trollenhagen ging es wieder rund. Peter Krüger
Ein Radrennen für die Lütten und Großen.
Ein Radrennen für die Lütten und Großen. Peter Krüger
„Rund ums Bethanien-Center” ging es am Sonntag.
„Rund ums Bethanien-Center” ging es am Sonntag. Peter Krüger
Ein Radrennen für die Lütten und Großen.
Ein Radrennen für die Lütten und Großen. Peter Krüger
Ein Radrennen für die Lütten und Großen.
Ein Radrennen für die Lütten und Großen. Peter Krüger
Neubrandenburg.

Einen richtig starken Abschluss der Straßensaison konnten die Radsportler vom PSV 90 Neubrandenburg feiern. Als Gastgeber von gleich zwei verschiedenen Rennen verbuchten die Viertorestädter insgesamt fünf Siege, drei zweite und zwei dritte Plätze.

Doch damit nicht genug. Von insgesamt sechs vergebenen Siegertrikots der Schülercup-Wertung sicherten sich die PSV-Youngster zum Ende der Saison gleich drei. Während Thierry Weber (U11/m) schon vor dem letzten Rennwochenende (einmal Platz eins und einmal Platz zwei) sein Trikot sicher hatte, musste sich Sandrine Weber (U15/w) in beiden Rennen noch einmal mächtig strecken, um ihre ärgste Verfolgerin, Loreen Düwell aus Greifswald, auf Abstand zu halten.

Führender musste kampflos sein Trikot abgeben

Gerade einmal zwei Punkte trennten die beiden Konkurrentinnen noch vor dem Wochenende – Weber machte mit zwei Siegen jedoch alles klar und sicherte sich somit das Siegertrikot der Gesamtwertung. Ähnlich spannend ging es auch in der U13 (w) zur Sache.

Dort gab es jedoch einen vereinsinternen Zweikampf zwischen den beiden Neubrandenburgerinnen Enie Klostermann und Emilia Waterstradt. Auch wenn Waterstradt sich an beiden Tagen den Sieg sichern konnte, reichte Klostermann jeweils der zweite Platz, um die Führung in der Gesamtwertung zu verteidigen. Lui Bengelsdorf (U15/m) allerdings musste sein Trikot an den Greifswalder Tjark Bredenbeck abtreten – das ganze jedoch kampflos.

Denn Bengelsdorf, vor dem Wochenende noch als Führender gelistet, konnte selbst nicht in seiner Heimatstadt an den Start gehen, da er zeitgleich Sichtungsrennen in Frankfurt/Oder zu bewältigen hatte. Und das zusammen mit seinen PSV-Mitstreitern Arne Hoppe, Jean Luka Rennack und Lucas Grünberg, die seit Beginn des neuen Schuljahres in Cottbus sowie in Schwerin trainieren.

Vorzimmer der Nationalmannschaft

„Alle vier haben in Frankfurt gut abgeschnitten, Jean Luka ist sogar für den vorläufigen Bundeskader im Gespräch, quasi dem Vorzimmer der Nationalmannschaft“, so Trainer Marko Weber, der zeitgleich zufrieden ein Wochenend-Fazit zieht. „Das war wirklich eine starke Straßensaison unserer Truppe“, so der PSV-Coach, „jetzt, wo die vier Jungs nach Cottbus und Schwerin gegangen sind, sind in der kommenden Saison eben die anderen ein bisschen mehr gefordert“.

Doch da ist Weber gar nicht bange. Schon gar nicht nach dem zurückliegenden Renn-Wochenende. So kratzte zum Beispiel Chris Wilbat (U15/m) mit zwei vierten Plätzen gleich zweimal am Podest, genau wie bei den Mädels Lea-Asoll Kreft (U15/w). In der U17 (m) holte Ole Grawe an beiden Tagen Bronze und rundete somit das erfolgreiche Wochenende ab.

Doch nicht nur der sportliche Erfolg stimmt den PSV zufrieden, auch die Ausrichtung beider Renntage klappte vorzüglich – wenn man mal von den Regentropfen aus dem Himmel absieht. „Das können wir ja leider nicht beeinflussen. Aber im Fahrerfeld gibt es ja ohnehin auch welche, die viel lieber bei Regen fahren.“

Rennen wird auch im nächsten Jahr stattfinden

Auch das Rennen „Rund ums Bethanien-Center“, das am Wochenende sein Debüt erlebte, bekommt im nächsten Jahr eine Neuauflage. „Dann aber“, so meint Weber, „werden wir es vermutlich im Sommer ausrichten“.

Aber auch in diesem Jahr wusste die Veranstaltung, zusammen mit dem Airport-Race (Flugplatz Trollenhagen) am Vortag durchaus zu gefallen. „Die anderen Teams wissen ja schon im Vorfeld, das wir in Neubrandenburg ordentliche Rennen ausrichten“, so Weber. Und das dort auch eine starke einheimische Mannschaft an die Startlinie rollt, wissen sie bestimmt nicht erst seit dem vergangenen Wochenende.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage