SCN-Diskuswerfer Ole Mehlberg knackte die Norm für die U18-EM.
SCN-Diskuswerfer Ole Mehlberg knackte die Norm für die U18-EM. Thomas Krause
Sina Prüfer legte einen soliden Einstand beim SCN hin.
Sina Prüfer legte einen soliden Einstand beim SCN hin. Thomas Krause
Leichtathletik

SCN-Diskuswerfer hakt EM-Norm ab

Beim Leichtathletik-Sportfest in Neubrandenburg waren gut 200 Sportler dabei. Ein junger Mann freute sich besonders.
Neubrandenburg

Ole Mehlberg hat für das herausragende Resultat beim Leichtathletik-Sportfest des SC Neubrandenburg gesorgt. Der Diskuswerfer vom SCN verbesserte seine persönliche Bestleistung nicht nur um gut einen Meter auf 56,42 Meter, der Schützling von Trainerin Franka Dietzsch erfüllte damit auch gleichzeitig die Norm für die U18-Europameisterschaft, die vom 4. bis 7. Juli in Jerusalem (Israel) ausgetragen wird. „Ole wollte die Norm unbedingt, hatte sich da selbst unter Druck gesetzt. Gut, dass dieser Druck weg ist. Jetzt wird es noch weiter gehen, da bin ich mir sicher”, sagte sie.

An die Spitze der deutschen Jahresbestenliste der U23-Kugelstoßerinnen setzte sich indes Sina Prüfer bei ihrem ersten Wettkampf für den Sportclub Neubrandenburg, zu dem sie im Winter aus Halle gewechselt war. 15,95 Meter standen am Ende für die 20-Jährige im Protokoll. Nach fast zweijähriger Wettkampfpause und Umstellung auf Drehstoßtechnik, die sie erst zwei Monate anwendet, bezeichnete die Sportlerin von Erfolgstrainer Dieter Kollark ihren Auftritt als „solide”.

Claudio Stoessel hofft auf die B-Norm

Die 18 Meter und damit die B-Norm für die Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft der Elite in Berlin hat Kugelstoßer Claudio Stoessel im Visier. Davon ist der Schützling von Gerald Bergmann allerdings noch ein Stück entfernt. Beim Meeting im heimischen Jahnstadion stieß er die 7,25 Kilogramm schwere Kugel auf 16,47 Meter. „Ich kann die Trainingsweiten leider noch nicht im Wettkampf umsetzen. Von daher bin ich auch nicht zufrieden”, sagte er.

Bei besten Bedingungen waren fast 200 Leichtathleten aus 17 Vereinen im Jahnstadion vertreten, auch ein Team vom IFK Göteborg war kurzfristig in die Viertorestadt gekommen. Für die deutschen Nachwuchsathleten ging es dabei vor allem um Normen für die nationalen Titelkämpfe. Gekürt wurden im Neubrandenburger Jahnstadion zudem die MV-Meister der Altersklassen 12 bis 16 im Blockmehrkampf.

zur Homepage