Erik Schoob vom 1. LAV Rostock (rechts) holte sich den MV-Titel. Nikita Rode wurde Zweiter.
Erik Schoob vom 1. LAV Rostock (rechts) holte sich den MV-Titel. Nikita Rode wurde Zweiter. Thomas Krause
Tessa Carolyn Roos vom TC Fiko Rostock gewann souverän in Lubmin.
Tessa Carolyn Roos vom TC Fiko Rostock gewann souverän in Lubmin. Thomas Krause
Im Seebad Lubmin wurden die besten MV-Straßenläufer gesucht.
Im Seebad Lubmin wurden die besten MV-Straßenläufer gesucht. Thomas Krause
Der Nachwuchs war in Lubmin auch am Start.
Der Nachwuchs war in Lubmin auch am Start. Thomas Krause
Laufsport

Straßenlauf-Meister kommen aus Rostock

Im Seebad Lubmin sind Mecklenburg-Vorpommerns Meister über die 10 Kilometer gekürt worden.
Lubmin

Mecklenburg-Vorpommerns schnellste 10-Kilometer-Läufer kommen wie im Vorjahr aus Rostock. Tessa Carolyn Roos vom TC Fiko und Erik Schoob vom 1. LAV gewannen am Sonntag in Lubmin die MV-Meisterschaft im Straßenlauf.

Die 24-jährige Studentin der Zahnmedizin setzte sich in neuer persönlicher Bestzeit von 37:57 Minuten souverän vor Maiken Göcke (1.LAV Rostock, 39:50) und Anja Wittwer (Sisu Schwerin, 41:55) durch. „Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet. Es hat heute aber richtig Spaß gemacht”, sagte die neue Meisterin, die sich im Mai bereits den MV-Titel im 10 000-Meter-Bahnlauf geholt hatte.

Bei den Männern lieferten sich Erik Schoob und Nikita Rode vom PSV Wismar lange Zeit ein spannendes Duell. Etwa 400 Meter vor dem Ziel setzte sich Schoob schließlich ab und bekannte hinterher mit einem Schmunzeln, „fast gestorben zu sein”. Der LAV-Sportler siegte in 32:25 Minuten vor Rode (32:33) und Mattes Kuntermann vom TC Fiko Rostock (33:32). „Es war hart, aber ein schönes Rennen. Ich bin total happy”, sagte Erik Schoob.

Im Vorjahr hatte Aliena Seemann und Hannes Kuntermann (beide Fiko Rostock) die Titel gewonnen. Beiden waren diesmal nicht am Start. Auf der 10-Kilometer-Strecke waren am Sonntag insgesamt 153 Frauen und Männer am Start.

 

zur Homepage