Fußball-Regionalliga

:

Tomasz Grzegorczyk wird neuer Trainer der TSG Neustrelitz

Tomasz Grzegorczyk wird neuer Trainer der TSG Neustrelitz.
Tomasz Grzegorczyk wird neuer Trainer der TSG Neustrelitz.
Andy Bünning

Die TSG Neustrelitz schöpft nach dem Sieg gegen Meuselwitz wieder Hoffnung auf den Verbleib in der Regionalliga. Geklärt ist inzwischen schon die Trainerfrage.

Die Anzeichen hatten sich in den vergangenen Tagen verdichtet, nun ist es auch amtlich: Tomasz Grzegorczyk wird in der neuen Saison das Traineramt beim Regionalligisten TSG Neustrelitz übernehmen. Das bestätigte TSG-Präsident Hauke Runge am Donnerstag. „Tomek ist regional verwurzelt, kennt sich hier aus. Wir freuen uns über seine Zusage”, sagte Runge. Ein Vertrag sei aber noch nicht unterschrieben. Das soll in den nächsten Tagen vollzogen werden.

Tomasz Grzegorczyk trainiert derzeit den Oberligsten Torgelower FC Greif, sein im Sommer auslaufender Vertrag wurde auf Wunsch beider Seiten nicht verlängert. „Ich bin Torgelow dankbar für alles. Aber nach fünf Jahren ist auch die Zeit gekommen, etwas Neues zu machen”, sagte der 37 Jahre alte Trainer. Er habe einige Angebote gehabt, sich am Ende für die TSG entschieden. „Jetzt gilt meine Konzentration aber noch allein dem Torgelower FC Greif, wir wollen in der Oberliga bleiben und stehen deshalb vor wichtigen Spielen”, sagte er.

Hoffnung auf Klassenerhalt

Die Neustrelitzer und Trainer Achim Hollerieth beenden im Sommer ebenfalls ihre Zusammenarbeit in gegenseitigem Einvernehmen. TSG-Boss Hauke Runge sagte, dass man dem Trainer sehr dankbar sei für die Arbeit in den vergangenen eineinhalb Jahren. „Er kam damals in einer sehr schwierigen Situation zu uns, inzwischen trägt seine Arbeit Früchte”, sagte er. Trotzdem hätten sich beide Seiten entschieden, den Vertrag nicht zu verlängern.

Die TSG Neustrelitz hat nach dem 3:2-Sieg gegen ZFC Meuselwitz am Mittwochabend wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt in der Regionalliga geschöpft. Am Sonntag spielt die Mannschaft bei Lok Leipzig.